Formel1

Raritäten ab 200.000 Euro Vettel verkauft Sportwagen aus Sammlung

imago0047960839h.jpg

Nach seiner beruflichen Trennung von Ferrari trennt sich Vettel auch von fünf Privatwagen der Marke.

(Foto: HOCH ZWEI/Pool/COLOMBO IMAGES)

Ein britischer Sportwagenhändler präsentiert ein ganz besonderes Angebot: Acht Autos aus der Privat-Sammlung von Sebastian Vettel. Darunter Raritäten mit persönlicher Ausstattung des mehrfachen Formel-1-Weltmeisters. Schnäppchen sind allerdings nicht dabei.

Formel-1-Star Sebastian Vettel trennt sich von mehreren Raritäten aus seiner privaten Sportwagensammlung. Der britische Sportwagen-Händler Tom Hartley Jnr. bietet insgesamt acht Autos des mehrfachen Weltmeisters an: fünf Ferraris, zwei Mercedes und einen BMW. Kostenpunkt, soweit bekannt: zwischen 200.000 und 850.000 Euro. Laut Händler, der die exklusiven Wagen bei Instagram anpreist, befinden sich die Stücke derzeit in Vettels Wahlheimat der Schweiz, wo sie auch registriert sind.

Eine Sprecherin Vettels bestätigte "Auto Motor und Sport", dass es sich um Wagen aus der Sammlung des Motorsportlers handle. Warum sich Vettel von den Stücken trennt, wollte sie allerdings nicht sagen. Viel Zeit hat er offenbar ohnehin nicht mit teuren Wagen verbracht. Soweit bekannt, sind sie kaum gefahren worden. Einige haben persönliche Ausstattungsmerkmale wie Vettels Namenszug oder sein Logo auf dem Lenkrad oder Sitzpolster.

Bereits verkauft sind offenbar bereits ein 2016er-Ferrari LaFerrari und ein Ferrari F50 aus dem Jahr 1996. Drei weitere Ferrari sind offenbar noch zu haben: Für einen 458 Speciale aus dem Jahr 2015 ruft Vettel 400.000 Euro auf. Ein F12 TDF von 2016 kostet mit 835.000 Euro mehr als das Doppelte. Der Preis einen Ferrari Enzo von 2004 ist beim Händler auf Anfrage zu erfahren.

Trennen will sich Vettel auch von einem Mercedes SL65 AMG, den er 2009 nach seinem ersten Sieg beim Grand Prix von Abu Dhabi geschenkt bekam. Einen weiteren Mercedes hatte sich Vettel den Angaben zufolge einst selbst bei AMG bestellt. Der SLS aus dem Jahr 2010 gehört mit 200.000 Euro der günstige seiner Wagen im Angebot von Tom Hartley Jnr. Genauso viel verlange Vettel auch für seinen BMW Z8 von 2002.

Quelle: ntv.de, mbo