Fußball-EM

Spaniens Schienbein der Nation Sturmstar Villa droht EM-K.o.

31x20129.jpg1771362016975457312.jpg

Dem linken Schienbein von David Villa ist gilt ab sofort Spaniens Aufmerksamkeit - denn es ist gebrochen.

(Foto: dpa)

Trotz eines Knochenrisses im Schienbein läuft David Villa im Halbfinale der Klub-WM für den FC Barcelona auf. Eine fatale Entscheidung: Bei einem Laufduell wird aus dem Riss ein Bruch. Ganz Spanien ist geschockt, denn Stürmerstar Villa ist der spanische Miroslav Klose - doch für die EM jetzt äußerst fraglich.

Ein Fehltritt, ein Knacken, und David Villa sank im Nissan Stadium von Yokohama auf den Rasen, das Gesicht verzerrt vor Schmerz, Unglaube, Entsetzen. Schienbeinbruch. Dem Torjäger vom FC Barcelona droht nach seiner schweren Verletzung bei der Club-WM in Japan das EM-Aus. Der spanische Rekordtorschütze im Nationaltrikot brach sich bei Barcelonas lockerem 4:0 (2:0)-Halbfinalsieg gegen Al-Sadd FC aus Katar ohne direkte gegnerische Einwirkung das linke Schienbein. Vier bis fünf Monate wird Villa nun fehlen, wenn alles gut geht. Die EM ist nicht nur in Gefahr, sie ist für Villa äußerst fraglich.

2011-12-15T143203Z_01_TOY711_RTRMDNP_3_SOCCER-WORLD-BARCELONA-VILLA.JPG7895924674200347315.jpg

Villa verletzte sich ohne Gegnereinwirkung.

(Foto: REUTERS)

Seine Teamkollegen Lionel Messi und Andrés Iniesta schlichen nach der traurigen Nachricht betrübt vom Platz. Freude über den Sieg kam bei keinem aus Barcelonas Star-Ensemble auf. "Wir sind alle sehr geknickt", konstatierte Keeper Víctor Valdés. "Das ist ein schwerer Schlag für ihn und Barcelona", sagte Barças konsternierter Coach Josep Guardiola nach der schlimmen Nachricht, die den Einzug der Katalanen ins Finale gegen den FC Santos zur Nebensache degradierte: "Er wird wegen der Art des Bruchs sehr lange ausfallen." Guardiola teilte weiter mit, Villa sei bereits mit einem Riss im Knochen zur Club-WM gefahren. Warum er trotzdem auflief, blieb unklar.

"Wir sind alle sehr geknickt"

Der Torschützenkönig der EM 2008 und fünffache WM-Torschütze 2010 sollte nach Angaben seines Clubs noch in der Nacht zum Freitag aus Japan über Frankfurt/Main nach Barcelona zurückfliegen und dort umgehend operiert werden. Der Stürmer war zunächst in einem Krankenhaus in Yokohama untersucht und medizinisch versorgt worden.

Die spanische Sportzeitung "Marca" zeigte sich ob einer EM-Teilnahme pessimistisch. "Villa verabschiedet sich schon fast von der EURO." Sein Aus wäre fatal: Ähnliche wie Miroslav Klose im deutschen Nationalteam ist Villa für Spanien der unumstrittene Fixpunkt im Sturm. Da Fernando Torres in der Selección seit langem seiner Top-Form hinterherläuft und inzwischen beim FC Chelsea nur noch auf der Bank sitzt, wäre ein Ausfall Villas auch für Vicente del Bosque ein herber Rückschlag.

2s1h0225.jpg8804059445932082294.jpg

Fixpunkt im spanischen Angriff: Villa ist der Rekordtorschütze im Nationaltrikot.

(Foto: dpa)

Der Nationaltrainer bezeichnete die Verletzung zwar als "fatal", wollte seinen Torgaranten jedoch noch nicht abschreiben: "Es ist eine ganz schlechte Nachricht, besonders im Hinblick auf die EM 2012. Aber: Einige Brüche heilen schneller, bei anderen dauert es länger. Wir müssen abwarten, wie er sich erholt."

Vier bis fünf Monate wird der Bruch des linken Schienbeins nach Klub-Angaben mindestens nach sich ziehen, vielleicht sogar sechs. Die EM in Polen und der Ukraine, bei der Spanien mit Italien, Kroatien und Irland eine schwere Vorrundengruppe erwischt hat, beginnt am 8. Juni 2012 - in rund sieben Monaten.

Quelle: ntv.de, dpa/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen