Fußball

Hermann soll Terzic unterstützen BVB will offenbar Co-Trainer-Legende holen

Borussia Dortmund trennt sich überraschend von seinem Trainer Marco Rose, die Nachfolge auf dem Cheftrainerposten dürfte schon geklärt sein: Edin Terzic. Dem Trainer soll mit Peter Hermann wohl eine Legende zur Seite gestellt werden. Aber es ist etwas komplizierter.

Der frühere Heynckes-Assistent Peter Hermann soll bei Borussia Dortmund nach übereinstimmenden Medienberichten Assistent des neuen Trainers Edin Terzic werden. Während die Besetzung des Cheftrainerpostens beim deutschen Vizemeister mit Terzic als sicher gilt, steht hinter dem Engagement von Hermann allerdings ein Fragezeichen.

Der 70-Jährige hat momentan beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Assistenzcoach der U20-Junioren einen Vertrag. Hermann war beim Verband zuletzt allerdings freigestellt, um beim FC Schalke 04 als Co-Trainer von Interimscoach Mike Büskens auszuhelfen. Beim Bundesliga-Aufsteiger wurde er vor kurzem wieder verabschiedet. Die Mission verlief überaus erfolgreich: Am Ende des gemeinsamen Engagements mit Büskens stand die Rückkehr von Schalke 04 in die Bundesliga. Hermann gilt als einer der erfolgreichsten Co-Trainer in der Bundesliga-Geschichte, mit Jupp Heynckes feierte er große Erfolge. So gewann das Duo mit dem FC Bayern München im Jahr 2013 das Triple.

Offiziell bestätigt ist beim BVB nach der am Freitag erfolgten Trennung von Marco Rose auch die Terzic-Personalie nicht. Terzic, der in Dortmund auch schon Roses Vorgänger war, ist bekennender BVB-Fan, bei den Fans sehr beliebt und führte den Klub 2021 zum Sieg im DFB-Pokal. Neben Hermann soll der 39 Jahre alte Terzic von Sebastian Geppert, dem U17-Trainer der Dortmunder unterstützt werden.

Der BVB hatte sich nach einer komplizierten Saison nach nur zehn Monaten von Rose getrennt. Der vor der Saison für fünf Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach gekommene Trainer hatte Borussia Dortmund zur Vizemeisterschaft geführt, in den Pokal-Wettbewerben aber völlig enttäuschende Ergebnisse eingefahren.

Quelle: ntv.de, ter/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen