Fußball

Braunschweig siegt in der 2. Liga Bochum baut Schlusslicht 1860 München auf

3lrq0240.jpg2042417991668192582.jpg

Bochum war für 1860 München definitiv eine Reise wert, wie der 3:0-Auswärtssieg beweist.

(Foto: dpa)

Als Zweitliga-Schlusslicht reist 1860 München zum VfL Bochum und mit drei Punkten wieder nach Hause. Durch den überzeugenden Sieg gibt 1860 die "Rote Laterne" an Aalen ab, der in Braunschweig verliert. Aue und Frankfurt hängen unten drin.

Rückschlag für den VfL Bochum, Aufatmen bei 1860 München und Eintracht Braunschweig: Durch einen verdienten 3:0 (0:0)-Erfolg in Bochum gaben die "Löwen" die Rote Laterne des Tabellenletzten der 2. Liga an den VfR Aalen ab, der seinerseits mit 1:2 (0:1) beim Bundesliga-Absteiger Braunschweig verlor. Dagegen schafften sowohl der FSV Frankfurt als auch Erzgebirge Aue nach dem 1:1 (0:1) im direkten Duell nicht den erhoffen Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

In Bochum feierten die Gäste dank der Saisontreffer Nummer sieben und acht von Rubin Okotie (61./74.) einen verdienten Sieg, mit dem sie den VfL tief in die Krise stürzten. Das Tor zum Endstand erzielte Daniel Adlung (87.).

Braunschweig hat hingegen seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und feierte nach einem zumindest kämpferisch überzeugenden Auftritt den dritten Pflichtspielsieg nacheinander. Die Leverkusener Leihgabe Seung-Woo Ryu brachte die Eintracht mit seinem ersten Saisontreffer in Führung (32.). Andreas Ludwig gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (60.), ehe der eingewechselte Dennis Kruppke den Bundesliga-Absteiger zum fünften Saisonsieg schoss (72.).

Das Team von Tomislav Stipic kam in Frankfurt trotz Rückstand noch zu einem Remis und blieb damit im dritten Ligaspiel in Folge ungeschlagen. Joan Oumari (23.) hatte die Hessen in Führung gebracht, Stipe Vucur (70.) erzielte in der zweiten Halbzeit den verdienten Ausgleich. Beide Teams bleiben mit zwölf Punkten aber im unteren Tabellendrittel.

Quelle: n-tv.de, cwo/sid

Mehr zum Thema