Fußball

Sintflut vor EM-Viertelfinale DFB-Elf droht Wasserschlacht oder Absage

9d0d5f55659cd10edd97631f9c510e54.jpg

In Rotterdam ist derzeit nur Wasserball möglich.

(Foto: dpa)

Um 20.45 Uhr soll das EM-Viertelfinale zwischen den deutschen Fußball-Frauen und Dänemark angepfiffen werden. Doch der Anstoß fällt wegen eines Sturzregens sprichwörtlich ins Wasser. Ob überhaupt gespielt werden kann, ist unklar.

Wegen sintflutartiger Regenfälle in Rotterdam konnte das EM-Viertelfinale der deutschen Fußball-Frauen gegen Dänemark nicht wie geplant um 20.45 Uhr angepfiffen werden. Schiedsrichterin Catalin Kulczar entschied zunächst, den Anpfiff um eine Viertelstunde zu verschieben. Da auch um 21 Uhr nicht angepfiffen werden konnte, gab es eine erneute Verschiebung. Bis spätestens 21.45 Uhr muss es nun eine Entscheidung darüber geben, ob überhaupt noch gespielt wird.

bbda8f34594857c2ab801f1d12b2659e.jpg

Bundestrainerin Steffi Jones half mit bei der Entwässerung der Auswechselbänke.

(Foto: dpa)

Wegen anhaltender Niederschläge befanden sich große Pfützen auf dem Rasen des Stadions Het Kasteel in Rotterdam. Zahlreiche Helfer bemühten sich, den Rasen unter anderem mit Besen von den Wassermassen zu befreien. Andere schöpften mit Eimer das Wasser aus den tieferliegenden Auswechselbänken, wo das Wasser knöcheltief stand. Angesichts anhaltender Regenfälle blieben diese Unterfangen zunächst aussichtslos, erst kurz vor 21 Uhr ließ der Regen in Rotterdam nach.

Wegen der widrigen Platzverhältnisse sprachen sich sowohl die deutschen als auch die dänischen Verantwortlichen gegen eine Austragung des Spiels, sollte sich der Rasenzustand in den nächsten Minuten nicht verbessern. Im Viertelstundentakt soll es jetzt neue Platzbegehungen und Beratungen geben.

Helferin

Kurz nach 21 Uhr betrat Bundestrainerin Steffi Jones erneut den Rasen und bat eine Helferin, testweise einen Ball zu schießen. Dabei rutschte die Helferin aus und landete rücklings auf dem wassergetränkten Rasen. Jones revanchierte sich, indem sie kurz darauf bei der Entwässerung der Spielerbänke tatkräftig mithalf.

Die deutschen Fußball-Frauen streben in den Niederlanden beim ersten Turnier unter Bundestrainerin Jones den siebten EM-Triumph in Folge an. Dänemark will gegen Deutschland die sechste Halbfinal-Teilnahme perfekt machen, um dann erstmals in ein EM-Endspiel einzuziehen.

Quelle: ntv.de, cwo