Fußball

25.882 Zuschauer in Solna DFB-Frauen gewinnen WM-Test in Schweden

imago39703214h.jpg

Tor für Deutschland: Linda Dallmann hat soeben das 2:0 erzielt.

(Foto: imago images / Bildbyran)

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf besteht auch ihren zweiten WM-Härtetest erfolgreich. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg gewinnt in Solna gegen Gastgeber Schweden und zeigt 63 Tage vor dem Beginn der Weltmeisterschaft in Frankreich schon eine beachtlich gute Form.

Die deutschen Fußballerinnen haben auf dem Weg zur WM mit dem nächsten Prestigeerfolg Selbstvertrauen getankt. Beim Mitfavoriten Schweden gewann die DFB-Auswahl ihren zweiten Härtetest unter der neuen Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg mit 2:1 (0:0). Zwei Monate vor Turnierbeginn in Frankreich erzielten Geburtstagskind Kathrin Hendrich in der 51. und Linda Dallmann in der 65. Minute die Tore für das deutsche Team. Für Schweden traf Caroline Seger nach 72 Minuten per Foulelfmeter. Am Dienstag (16 Uhr/ZDF) steht bei Voss-Tecklenburgs Heimdebüt beim Spiel Japan in Paderborn der nächste Test an.

imago39703998h.jpg

Der erste Streich: Kathrin Hendrich.

(Foto: imago images / Pressefoto Baumann)

Im Vergleich zum 1:0 beim WM-Gastgeber zu ihrem Einstand Ende Februar musste die Bundestrainerin ihre Startelf umstellen und überraschte in der Defensive mit einer Dreierkette um die Debütantin Marina Hegering. Alexandra Popp führte das DFB-Team an ihrem 28. Geburtstag als Kapitänin aufs Feld. Die neue Abwehrformation machte ihre Sache ordentlich. In der Offensive zeigte der zweimalige Weltmeister gegen das Pressing der Schwedinnen vornehmlich über die linke Seite gute Ansätze.

Für die erste Torchance sorgte Turid Knaak (20.) nach tollem Diagonal-Zuspiel von Regisseurin Dzsenifer Marozsan. Doch die Essenerin scheiterte an Schwedens Torhüterin Hedvig Lindahl. Für eine WM-reife Kulisse sorgten 25.882 Zuschauer in der Friends Arena von Solna, in der die DFB-Auswahl 2013 ihren achten EM-Triumph gefeiert hatte.

Lena Oberdorf debütiert mit 17 Jahren

in Lattentreffer von Knaak (48.) läutete die zweite Hälfte ein, doch es brauchte eine Standardsituation für die deutsche Führung. Nach einer Ecke der stark aufspielenden Marozsan staubte die eingewechselte Hendrich an ihrem 27. Geburtstag ab. Nach einer Stunde durfte die erst 17 Jahre alte Lena Oberdorf debütieren, ehe die ebenfalls eingewechselte Dallmann mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erhöhte.

Da Verena Schweers aber Sofia Jakobsson im Sechzehner von den Beinen holte und Kapitänin Seger den Strafstoß verwandelte, wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend. Nach dem Test gegen Japan bestreiten die Olympiasiegerinnen ihre WM-Generalprobe am 30. Mai in Regensburg gegen Chile. Am 3. Juni fliegt das Team nach Frankreich. Ihr erstes Spiel bestreitet die DFB-Elf dann am 8. Juni in Rennes gegen China. Es folgen am 12. Juni in Valenciennes die Partie gegen Spanien und am 17. Juni in Montpellier das letzte Gruppenspiel gegen Südafrika.

Schweden - Deutschland 1:2 (0:0)

Tore: 0:1 Hendrich (51.), 0:2 Dallmann (65.), 1:2 Seger (72., Foulelfmeter)
Schweden: Lindahl - Fischer (78. Illestedt), Sembrant, Eriksson - Glas, Rubensson, Seger, Andersson (78. Schough) - Asllani, Larsson (63. Anvegard), Rolfö (63. Jakobsson). - Trainer: Gerhardsson
Deutschland: Schult/Wolfsburg (28 Jahre/57 Länderspiele) - Doorsoun/VfL Wolfsburg (27/23), Hegering/SGS Essen (28/1), Schweers/FC Bayern (29/43) - Gwinn/SC Freiburg (19/6) ab 77. Bremer/Manchester City (22/16), Leupolz/FC Bayern (24/57) ab 61. Dallmann/SGS Essen (24/19), Magull/FC Bayern (24/29) ab 76. Lattwein/TSG Hoffenheim (18/4), Rauch/1. FFC Turbine Potsdam (22/8) ab 46. Hendrich/FC Bayern (27/28) - Knaak/SGS Essen (28/6) ab 61. Oberdorf/SGS Essen (17/1), Marozsan/Olympique Lyon (26/88), Popp/VfL Wolfsburg (28/94). - Trainerin: Voss-Tecklenburg
Schiedsrichterin: Lina Lehtovaara (Finnland)
Zuschauer: 25.882 in der Friends Arena Solna

 

Quelle: ntv.de, Jana Lange, sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen