Fußball

3. Fußball-Bundesliga Erfurt stoppt Braunschweig

3. liga.jpg

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der FC Rot-Weiß Erfurt hat die beeindruckende Sieges-Serie von Spitzenreiter Eintracht Braunschweig gestoppt. Die Thüringer gewannen in der 3. Fußball-Liga mit 3:1 (2:1) und fügten den Niedersachsen die erste Niederlage nach 17 Spielen bei. Trotzdem bleibt die Eintracht als Tabellenführer mit 64 Punkten auf Aufstiegskurs in die 2. Bundesliga.

Der Tabellenzweite Hansa Rostock konnte den Punktverlust von Braunschweig nicht nutzen. Mit dem 0:0 zu Hause im Spitzenspiel gegen Kickers Offenbach hielten sie den direkten Verfolger immerhin auf Distanz. Offenbach belegt mit 48 Punkten weiter den Relegationsplatz.

Gewinner des Spieltags waren neben den Erfurtern auch die Verfolger SV Wehen Wiesbaden und Dynamo Dresden, die ihren Abstand auf Offenbach verringern konnten. Wehen Wiesbaden gewann gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:1 (1:0), Dresden bei Jahn Regensburg mit 1:0 (0:0). Für Dresden war es der vierte Sieg in Serie. Regensburg konnte das neunte Heimspiel hintereinander nicht gewinnen und muss sich nun nach unten orientieren. Das gilt auch für die SpVgg Unterhaching, die zu Hause gegen VfB Stuttgart II mit 0:1 (0:1) verlor.

Rückschläge im Kampf um den Relegationsplatz mussten TuS Koblenz und der 1. FC Heidenheim hinnehmen. Koblenz verlor nach vier Spielen ohne Niederlage gegen Wacker Burghausen mit 0:4 (0:2). Burghausen setzte sich durch die drei Punkte von der Abstiegszone ab. Gleiches gelang Rot Weiss Ahlen mit dem 3:1 (0:0)-Heimsieg gegen Heidenheim.

Der VfR Aalen hat sich mit einem 2:1 (0:0) gegen Carl Zeiss Jena auf Platz 17 verbessert. Bereits am Freitag verschafften sich Werder Bremen II und der SV Sandhausen etwas Luft im Abstiegskampf. Bremen gewann zu Hause gegen SV Babelsberg 03 mit 1:0 (0:0) und Sandhausen bei Schlusslicht Bayern München II ebenfalls mit 1:0 (1:0).

Quelle: ntv.de, dpa