Fußball

Tausch mit Ibrahimovic Eto'o mit Inter einig

Der Wechsel des schwedischen Fußballers Zlatan Ibrahimovic von Inter Mailand zum spanischen Meister FC Barcelona scheint perfekt. Die Spanier überweisen dem italienischen Champion nach Medienberichten aus Spanien und Italien 50 Millionen Euro und geben zudem ihren auf 35 Millionen Euro geschätzten Torjäger Samuel Eto'o an Inter ab.

eto2.jpg

Vor dem Wechsel nach Mailand: Samuel Eto'o.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Das spektakuläre Tauschgeschäft komplettiert der frühere Stuttgarter Alexander Hleb, den Barça an die Italiener ausleiht. Angesichts dessen Gehalts von 7,5 Millionen Euro habe die Operation ein Volumen von 92,5 Millionen Euro, schrieb die Sportzeitung "Marca". Nach dreistündigen Verhandlungen in Mailand hatte Eto'o-Agent Josè Maria Mesalles am Mittwochabend grünes Licht gegeben: "Wir stehen mit Inter unmittelbar vor einer Einigung. Eto'o ist über einen Wechsel zu Inter sehr glücklich," sagte der Spielerberater in Mailand.

Der Tausch der beiden Stürmerstars war bislang an den hohen Gehaltsforderungen von Eto'o gescheitert. Wie die "La Gazzetta dello Sport" berichtete, soll der Kameruner zunächst ein Netto-Festgehalt von elf Millionen Euro gefordert haben. Nun habe man sich auf neun Millionen Euro geeinigt. Mit Prämien käme Eto'o in Italien in Zukunft auf rund zehneinhalb Millionen Euro pro Saison. Ähnlich hoch wird das Gehalt des 27-jährigen Ibrahimovic bei den Katalanen sein. Beide sollen bei ihren neuen Klubs Fünfjahres-Verträge erhalten.

Quelle: ntv.de, dpa/sid