Fußball

Spielpause, Choreo, Trikots Ex-Klub Nantes gedenkt Salas mitten in Partie

imago38597378h.jpg

Die Fans haben ihre Choreographie Emiliano Sala gewidmet.

(Foto: imago/PanoramiC)

In der französischen Fußballliga ist beim Spiel FC Nantes gegen AS St. Etienne nichts normal. Der Gastgeber ist der Ex-Klub des vermissten Profis Emiliano Sala. Ihm zu Ehren spielen seine früheren Teamkollegen mit seinem Nachnamen auf dem Trikot. In der neunten Minute wird die Partie sogar unterbrochen.

Der französische Fußball-Erstligist FC Nantes hat die Hoffnung auf die Rettung des vermissten Emiliano Sala noch nicht aufgegeben. Und so wurde die Ligapartie am Mittwochabend zur Nebensache: Im Heimspiel seines Ex-Vereins gegen AS St. Etienne spielten alle Akteure von Nantes in Trikots mit der Aufschrift "On t'aime Emi" ("Wir lieben dich, Emi") und dem Nachnamen des 28-Jährigen statt ihres eigenen über der Rückennummer. Zudem trugen die Spieler beim Aufwärmen grüne Armbänder als Zeichen der Hoffnung.

a8a675b76e22263453d47a40eb345c00.jpg

"Wir lieben dich, Emi"

(Foto: REUTERS)

Vor der Partie, die 1:1 endete, lief im Stade de la Beaujoire ein Highlight-Video des Argentiniers im Trikot von Nantes. Die Fans haben ihre Choreografie dem vermissten Spieler gewidmet - haben sein Konterfei über die Tribüne gespannt.

Der Höhepunkt: In der neunten Minute wurde die Partie, angelehnt an seine Rückennummer, unterbrochen. Es gab stehenden Applaus der Spieler und Fans, der unter anderem Trainer Vahid Halilhodzic zu Tränen rührte. Hinterher sagte er: "Wir werden Emilio Sala niemals vergessen. Er ist ein außergewöhnlicher Junge. Ich möchte den Fans und meinen Spielern für ihre große Würde gratulieren." Das Leben aber gehe weiter: "Ich hoffe, dass meine Spieler das Lächeln und die Lust auf Siege wiederfinden."

Sitzkissen gehören "wahrscheinlich" zum Flugzeug

*Datenschutz

Beim Flug über den Ärmelkanal war das Flugzeug mit Sala am 22. Januar vom Radar verschwunden. Seitdem fehlte von der Propellermaschine und den Insassen - Sala und der Pilot - jede Spur. Nun waren am Mittwoch offenbar erste Trümmerteile des verschollenen Flugzeugs gefunden worden. Nach Angaben der für Flugunfälle zuständigen britischen Behörde AAIB sei es "wahrscheinlich", dass zwei an der französischen Küste angespülte Sitzkissen zu dem mit Sala an Bord verschwundenen Flugzeug gehörten.

Der Premier-League-Aufsteiger Cardiff City aus Wales hatte den Stürmer am 19. Januar für die Klub-Rekordablöse von kolportierten 17 Millionen Euro von Nantes verpflichtet. Für die Franzosen erzielte Sala in zuletzt 19 Ligaspielen zwölf Treffer. Der Klub steht mit 24 Punkten auf Platz 14 der Tabelle.

Quelle: n-tv.de, ara/sid