Fußball

Auch Pokal wird fortgeführt Frauen-Bundesliga soll Ende Mai weitergehen

imago46597420h.jpg

Der ungeschlagene Tabellenführer aus Wolfsburg darf wohl bald wieder jubeln.

(Foto: imago images/foto2press)

Nachdem der Ball in der Fußball-Bundesliga der Männer wieder rollen darf, soll es bei den Frauen nun auch endlich so weit sein. Ende Mai könnte die Frauen-Bundesliga wieder starten, der DFB-Pokalwettbewerb soll analog zu dem der Männer fortgeführt werden. Es fehlt nur noch das "Go" des Bundestags.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will die Bundesliga der Frauen ab dem 29. Mai fortsetzen. Dies teilte der Verband nach einer Präsidiumssitzung mit. Um die verbleibenden sechs Spieltage absolvieren zu können, bedarf es aber noch einer Genehmigung durch die Politik.

Bund und Länder hatten in der vergangenen Woche zunächst nur die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) organisierten Wettbewerbe Bundesliga und 2. Bundesliga genehmigt und den DFB explizit aufgefordert, ein Konzept für die weiteren Wettbewerbe zu erarbeiten. In der Frauen-Bundesliga führt derzeit der noch ungeschlagene VfL Wolfsburg vor dem FC Bayern München und der TSG 1899 Hoffenheim.

"Aspekt der Gleichberechtigung"

"Da es nach und nach in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens deutliche Lockerungen gibt, halte ich es nach dem Startschuss für die DFL-Ligen auch unter dem Aspekt der Gleichberechtigung für angemessen, dass auch in der Frauen-Bundesliga unter Auflagen der Ball wieder rollen darf", wurde Siegfried Dietrich, der Vorsitzende des DFB-Ausschusses Frauen-Bundesligen, in der Mitteilung zitiert.

Die Liga würde am 29. Mai mit dem 17. Spieltag fortgesetzt werden, das Saisonfinale ist für den 28. Juni 2020 geplant. Im DFB-Pokalwettbewerb der Frauen würde das Viertelfinale am 3. Juni gespielt. Das Halbfinale könnte am 10. und 11. Juni 2020, das Endspiel in Köln am 4. Juli 2020 stattfinden. Der Außerordentliche Bundestag des DFB muss am 25. Mai über die Empfehlungen entscheiden.

Quelle: ntv.de, dbe/dpa