Fußball

"Bin ein roter Bulle und kein grüner" Huub Stevens farblich falsch

Ex-Bundesliga-Trainer Huub Stevens muss im Europa-League-Spiel seines Klubs RB Salzburg bei Standard Lüttich vom Innenraum auf die Tribüne, weil sich seine Jacke farblich nicht von den Spieler-Trikots unterschied.

huub.jpg

Hätte er doch richtig Rot getragen ...

(Foto: REUTERS)

Weil seine Jacke die falsche Farbe hatte, ist der frühere Bundesliga-Trainer Huub Stevens im Europa-League-Spiel seines Klubs RB Salzburg bei Standard Lüttich auf die Tribüne verwiesen worden. Stevens, der in der Bundesliga Schalke 04, Hertha BSC Berlin und den Hamburger SV trainiert hatte, musste bei der 2:3-Niederlage nach 2:0-Führung bereits in der Anfangsphase des Spiels seinen Platz auf der Bank räumen.

YH205_SOCCER-EUROPA-_0218_11.JPG7742625649282899703.jpg

Der Salzburger Marc Janko ist auch ein "Roter Bulle" und freut sich über sein Tor gegen Standard Lüttich. Geholfen hat es letzten Ende nicht.

(Foto: REUTERS)

Weil sich die Trainingsjacke des Niederländers farblich nicht von den Trikots der Salzburger Spieler unterschied, verwies ihn Schiedsrichter Pavel Cristian Balaj aus Rumänien aus dem Innenraum.

Stevens erklärte danach jedoch, er sei freiwillig gegangen: "Ich bin selbst auf die Tribüne gegangen, um einen besseren Überblick zu haben. Ich bin ein roter Bulle und kein grüner", sagte er ironisch: "Wenn der Schiedsrichter sagt, dass alle Leute auf der Bank Grün anziehen müssen, dann frage ich mich, was das soll."

Quelle: ntv.de