Fußball

Bundesliga-Check: TSG Hoffenheim "Mit Baumann werden wir Spaß haben"

imago_sp_080923400006_17177462.jpg8133810785568616736.jpg

Gute Paraden zum Einstand: Oliver Baumann.

(Foto: imago/Werner Schmitt)

Die Fußball-Bundesliga geht in ihre 52. Saison. Vor dem Start lassen wir die Experten zu Wort kommen - wie sehen Vereinsblogger die Chancen ihrer Klubs? Ralf Hofstede begleitet in seinem Blog die TSG Hoffenheim. Und freut sich, das Torhüter Oliver Baumann vom SC Freiburg zu seinem Lieblingsverein gewechselt ist. Ansonsten gilt: Bloß nicht zu viel erwarten, Erfolg ist nicht alles.

Platz neun mit 44 Punkten und 72:70 Toren. Die TSG Hoffenheim hat eine extreme Saison hinter sich. Wohin führt der Weg in der Tabelle?

Mit irgendwelchen großen Zielen sind wir ja schon einmal komplett an die Wand gefahren. Wenn wir zum Abschluss der Saison die Klasse sicher halten können, bin ich schon zufrieden. Fußball muss Spaß machen. Deswegen gehe ich ins Stadion. Wenn der Erfolg hinzukommt, ist es umso schöner.

Welche Spielphilosophie können wir von Trainer

Für Stefan.JPG

Ralf Hofstede

Markus Gisdol erwarten - weiter Schaafschen Hurrafußball oder Stevensche Sicherheitsdoktrin?

Meiner Meinung nach wird er das System aus dem letzten Jahr weiterentwickeln. Die Neuzugänge passen sehr gut in das unter Gisdol installierte Offensivsystem. Mit einer Stevenschen Spielweise würde man wohl eher die Zuschauer aus dem Stadion spielen. Und durch die Neuzugänge ist die Defensive nochmals verstärkt worden.

Mit Oliver Baumann soll endlich Ruhe auf der Torhüterposition einkehren. War er der Königstransfer?

Oliver Baumann hat gegenüber dem letzten großen Torwarttransfer den großen Vorteil, dass er bei der Saisoneröffnung ein paar gute Paraden gezeigt hat und so die Fans gleich mitnehmen konnte. Auch seine Reaktion gegenüber den Fans nach den Paraden wirkten ehrlich. Und das kam auch von den Fans so zurück. Ich glaube, dass wir mit Oliver Baumann noch unseren Spaß haben werden. Den Begriff "Königstransfer" würde ich hier aber nicht nehmen, da auch Oliver Baumann ein weiteres Zahnrad zum Funktionieren des Ganzen ist.

Hoffenheim-Fahne in Oberbayern

Ralf Hofstede fühlt sich "als Kurpfälzer in Bayern schon seit einigen Jahren mit der TSG verbunden. Auch in der Zeit vor der Bundesliga habe ich den Verlauf des Vereins immer wieder verfolgt und auch bei Heimatbesuchen immer wieder Spiele der TSG besucht. Dies ist in den letzten Jahren immer mehr geworden und mittlerweile bin ich trotz der 400 Kilometer Besitzer einer Dauerkarte und versuche auch etliche Auswärtsspiele zu besuchen. Verpasste Spiele sind eigentlich nur beruflichen Terminen zu schulden. Mittlerweile haben wir in unserem Garten wohl auch die einzige Hoffenheim-Fahne in Oberbayern im Garten gehißt. Den Blog 1899.eu führe ich jetzt schon eine ganze Weile. Leider ist es als Einzelkämpfer schwer diesen immer wieder mit aktuellem Material zu versehen aber hier versuche ich immer wieder die Zeit hierzu woanders abzuschneiden. Vielleicht findet sich hierzu ja irgendwann Unterstützung."

Wie wird die erste Elf vermutlich aussehen?

Dies wäre zumindest nach den gezeigten Leistungen in der Vorbereitung meine Wunschelf. Offensiv muss ja nicht viel geändert werden und die Defensive dürfte so auch sehr stabil sein: Baumann - Beck, Süle, Abraham (Bicakcic), Kim - Schwegler, Polanski - Volland, Firmino, Elyounoussi - Szalai

Wo liegt die größte Baustelle im Verein?

Ich vermisse gerade bei der kaufmännischen Leitung des Vereins etwas mehr an Emotion. Mir ist klar, dass die Finanzen in einem ordentlichen Rahmen geführt werden müssen. Aber was die sportliche Leitung in der Beziehung zu den Fans wieder mühsam aufgebaut hat, wird durch die nüchterne Betrachtungsweise der kaufmännischen Leitung mit etwas Nachgeschmack hinterlegt. Ein wenig Angst habe ich davor, dass diese Dissonanz auch einen Riss zwischen sportlicher und kaufmännischer Leitung entstehen lässt.

Was werden die heißesten Spiele der Saison?

Aus Fansicht werden es wohl dieselben Spiele wie in den letzten Jahren sein. Gegen Stuttgart und Frankfurt wird es schon aufgrund der kurzen Entfernungen heiß hergehen. Gegen Dortmund ist die gegenseitige Abneigung nicht von der Hand zu weisen, und Köln wird bestimmt auch ein heißes Spiel. Vom Sportlichen sehne ich mich nach den Spielen gegen den SV Werder. In diesen Spielen war ja immer Spektakel geboten.

Auf welche Auswärtsfahrt freuen sich die Hoffenheimer Fans am meisten?

Auch wenn wir unser Kartenkontingent bei Auswärtsspielen oft nicht komplett einsetzen können, sind doch ein paar Spiele wie in Stuttgart oder Dortmund immer gut besucht. Eigentlich wollten wir wie in der letzten Saison wieder eine Schifffahrt über den Rhein nach Mainz machen (ein Highlight der letzten Saison), aber die Terminplanung der DFL auf einen Freitagabend hat dieses Thema erledigt. Ich persönlich freue mich auf die Auswärtsspiele in Bayern. Da ist die Anfahrt mal nicht ganz so weit.

Und, wie finden wir das Trikot?

Die neuen Trikots sind mal etwas anderes. Beim Heimtrikot wurde versucht, das Logo des Vereins ins Trikot zu designen. Das gelbe Auswärtstrikot, welches die Farben Hoffenheims darstellen sollen, finde ich besonders gelungen. Da musste ich meinem Junior gleich eines kaufen. Beim grauen 3rd Trikot hoffe ich, dass wir es in dieser Saison nicht so oft sehen müssen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen