Fußball

Portugiese als Joker eingesetzt Ronaldo verhindert Juves erste Saisonniederlage

imago38078138h.jpg

Dank Ronaldo sichert sich Juventur Turin ein 2:2 gegen Atalanta Bergamo.

(Foto: imago/Insidefoto)

In Unterzahl tut sich der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin auswärts gegen Atalanta Bergamo schwer. Die Gastgeber gehen sogar in Führung. Doch dann betritt Superstar Cristiano Ronaldo den Platz.

Dank Cristiano Ronaldo hat Titelverteidiger Juventus Turin die erste Saisonniederlage in der italienischen Fußball-Meisterschaft noch abgewendet. Der Rekordchampion rettete durch Ronaldos Ausgleichstor in Unterzahl ein 2:2 (1:1) bei Atalanta Bergamo. Für den eingewechselten portugiesischen Europameister war es im 18. Saisonspiel bereits der zwölfte Treffer.

Die Gäste mit Emre Can und Sami Khedira, der in der 65. Minute Platz für Superstar Ronaldo machen musste, gingen dabei durch ein Eigentor von Berat Djimsiti schon in der zweiten Minute in Führung. Der Kolumbianer Duvan Zapata (24./56.), der nun die vergangenen acht Treffer für Bergamo erzielt hat, sorgte für die Wende. Drei Minuten vor Atalantas Führung sah Juves Rodrigo Bentancur die Gelb-Rote Karte. Ronaldo bescherte Juve in numerischer Unterlegenheit zumindest noch einen Punkt. Leonardo Bonucci traf in der Nachspielzeit sogar auch noch für den Meister, allerdings aus Abseitsposition.

Serienmeister Juventus ist trotz des unerwarteten Remis mit 50 Zählern weiter souveräner Tabellenführer. Eine erneute Enttäuschung erlebte der AC Mailand mit dem 0:0 beim Tabellenvorletzten Frosinone. Milan ist nur Sechster hinter Lazio Rom und Sampdoria Genua.

Quelle: ntv.de, jpe/sid/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.