Fußball

"Den Intellekt hat er" Völler sieht Ballack als Trainer

Michael Ballack steht die Zukunft offen.

Michael Ballack steht die Zukunft offen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Fußballrentner Michael Ballack sollte dringend den Trainerschein machen, findet Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler. Der frühere DFB-Kapitän habe die Fähigkeit dazu und sollte sich nicht von einem Angebot überraschen lassen. Das kann schneller kommen, als gedacht - weiß Völler.

Michael Ballack soll nach Ansicht von Rudi Völler ins Trainergeschäft einsteigen. "Die Fähigkeit und den Intellekt für den Trainer-Job hat er", sagte der Sportdirektor von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen der "Sport Bild". Ex-Nationalspieler Ballack ist nach dem Ende seines Engagements in Leverkusen im Sommer vertragslos. Auch Völler weiß nicht, wie die Zukunftspläne des 35-Jährigen aussehen.

"Ich habe seit einiger Zeit keinen Kontakt mehr zu ihm gehabt. Ich weiß, dass er nach München gezogen ist und ein paar Anfragen hatte. Mehr aber nicht", sagte Völler. Nach dem letzten Bundesligaspiel habe er Ballack aber geraten: "Mach den Trainerschein." Es könne ganz schnell gehen, dass man eine Anfrage bekomme. Dann sei es leichter, wenn man den Trainerschein habe, sagte Völler.

Ballack war nach seiner Zeit in Leverkusen immer wieder mit Vereinen der amerikanischen Profiliga MLS in Verbindung gebracht worden. Ein Wechsel hat sich bislang nicht ergeben.

Quelle: ntv.de, sid

Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen