Fußball

Bayerns Hoeneß lüftet Geheimnis Zwei Millionen Euro für den BVB

Uli Hoeneß.jpg

Helfer in der Not: Uli Hoeneß.

(Foto: picture alliance / dpa)

Uli Hoeneß ist ein guter Mensch. Zumindest hilft der Präsident des FC Bayern, wenn es einem Konkurrenten in der Fußball-Bundesliga dreckig geht. Als Borussia Dortmund vor sieben Jahren vor der Pleite steht, leiht er dem BVB mal eben zwei Millionen Euro. Ohne Sicherheiten, wie er betont.

Mitten im Titelrennen mit Fußballmeister und Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund hat Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München ein lange gehütetes Geheimnis gelüftet. Als die Dortmunder einmal gar nicht mehr weiter gewusst hätten "und Gehälter nicht mehr zahlen konnten, haben wir ihnen ohne Sicherheiten zwei Millionen gegeben für einige Monate", plauderte der Bayern-Präsident während einer Fanveranstaltung in Hamburg aus.

Es soll sich um eine Zahlung aus dem Jahr 2003 handeln, als der damalige BVB-Präsident Gerd Niebaum und Manager Michael Meier den damals hochverschuldeten Traditionsklub beinahe in die Insolvenz getrieben hätten. Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagte den "Ruhr Nachrichten": "Ja, ich kann eine Leihgabe bestätigen."

"Das war ein Schicksalstag"

Ohne die Millionen vom FC Bayern wären die Lichter bei den Borussen möglicherweise ausgegangen. Die hohen Investitionen der damaligen Geschäftsführung mit Gerd Niebaum und Michael Meier hatten den BVB mit einem auf Wachstum angelegten Geschäftsmodell finanziell fast ruiniert. Erst in letzter Sekunde hatte der Fußball-Bundesligist im März 2005 die Insolvenz abwenden können. Mit dem Sanierungskonzept Watzkes gelang dem Traditionsverein dann der Neuanfang.

Zum ersten Jahrestag der Rettung am 14. März 2006 sagte Watzke: "Das war ein Schicksalstag für den BVB. Ich bekomme noch heute Schüttelfrost, wenn ich daran denke. Das Risiko, dass das Ding vor die Wand fährt, war beträchtlich." Inzwischen hat sich der BVB finanziell so gut erholt, dass er sogar den Wettbewerb mit dem Bayern um die Verpflichtung von Nationalspieler Marco Reus für 17,5 Millionen Euro gewann.

Quelle: ntv.de, sid/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.