Technik

Ein (Alb-)Traum für Hobby-Brauer LG Homebrew braut vollautomatisch Bier

Bild_LG-HomeBrew_1.jpg

Sieht aus wie eine Mischung aus Zapfanlage und Kaffeekapselmaschine: der LG Homebrew.

(Foto: LG)

LG zeigt auf der CES ein vollautomatisches Gerät zum Bierbrauen. Der Homebrew wird mit Kapseln gefüttert, den Rest erledigt er von selbst. Bierfreunde müssen sich entscheiden: Segen oder Blasphemie?

Der koreanische Technik-Gigant zeigt auf der CES nicht nur riesige OLED-Wände mit Wasserfallaufnahmen und Fernseher zum Aufrollen. Auch Bierliebhaber kommen bei den Koreanern auf ihre Kosten: Mit dem LG Homebrew soll jeder zu Hause selbst Bier brauen können - ganz nach dem Motto "Brew it yourself".

Wer sich einmal als Hobbybrauer versucht hat, weiß, wie aufwändig es ist, sein eigenes Bier zu brauen. Man braucht die passenden Zutaten, einiges Zubehör, viel Zeit und Geduld. Doch mit dem Homebrew von LG soll alles einfacher werden: Das Prinzip der Kapselkaffeemaschinen übertragen die Koreaner aufs Bierbrauen.

Zutaten in Einwegkapseln

Das Braugerät, das auch vom Aussehen her an eine Mischung aus Zapfanlage und Kaffeevollautomat erinnert, wird mit Wasser und den passenden Zutaten gefüttert, die es in Kapseln zu kaufen gibt. Dann braut es selbstständig fünf Liter des gewünschten Biergetränks. Rund zwei Wochen dauert der Vorgang - damit hat der Homebrew zwar keinen Zeitvorteil gegenüber dem mühsamen Selberbrauen, doch er macht seinem Besitzer nach dem Befüllen keine Arbeit mehr.

Ein "optimierter Gäralgorithmus" soll dafür sorgen, dass Temperatur und Druck immer optimal sind und beim Brauvorgang nichts schiefgehen kann. Natürlich gibt es auch die passende App fürs Smartphone, die den Hobbybrauer jederzeit auf dem Laufenden hält. Und wenn das Bier fertig ist, reinigt sich die Maschine sogar von selbst.

Fünf Sorten

Bild_LG-HomeBrew_2.jpg

"Brew It Yourself" - der LG Homebrew macht das Selberbrauen zum Kinderspiel.

(Foto: LG)

Welche Art von Bier man haben möchte, ist dem Nutzer überlassen. Zum Start will LG fünf verschiedene Sorten anbieten - India Pale Ale (IPA), American Pale Ale, Stout, Witbier (ein belgisches Weißbier) und klassisches Pilsener. Für jede Sorte gibt es ein eigenes Rezept-Set mit den passenden Einwegkapseln mit Malz, Hefe, Aroma-Hopfenöl und einer speziell zusammengesetzten Würze.

Der vollautomatische Brauautomat richtet sich laut LG an "anspruchsvolle Bierliebhaber", die zwar gerne Craft-Bier trinken, aber "den üblicherweise beim Heimbrauen nötigen Aufwand scheuen". Ob das Produkt diese Zielgruppe aber tatsächlich überzeugen kann, ist mehr als fraglich.

Das Einwegkapselsystem dürfte für echte Bierliebhaber ungefähr so attraktiv sein wie eine Kaffeekapsel-Maschine für einen Barista mit Selbstachtung. Und einen selbstbrauenden Bierautomat an Hobby-Brauer verkaufen zu wollen ist ungefähr so, als würde man einem Do-It-Yourself-Tischler ein Billy-Regal zum Aufbauen geben. Trotzdem dürfte das LG Homebrew seine Käufer finden - bei den Kaffeekapseln und den Billy-Regalen hat es ja auch geklappt. 

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema