Technik

Retro statt Experimente "Mario Party Superstars" - Schluss mit Schnickschnack

NSwitch_MarioPartySuperStars_08.jpg

Rasante Rennen wie der "Draisinen-Wahnsinn" stehen bei "Mario Party Superstars" auf dem Programm.

(Foto: Nintendo)

Seit 23 Jahren duellieren sich Figuren aus dem Nintendo-Universum im beliebten Party-Modus. "Mario Party Superstars" vereint die besten Elemente der Reihe und glänzt mit Minispielen, die zwar auf ein Feature der Switch-Konsole verzichten, dadurch aber mehr Spielspaß bringen.

"Ich hab doch gedrückt…", "Wie kannst du schneller sein…", "Warum jetzt alle wieder gegen mich?!" Bei "Mario Party Superstars" kochen die Emotionen schon mal hoch, besonders wenn es mit vier Spielern gleichzeitig an den Joycons zur Sache geht. Die letzte Bastion des gemeinschaftlichen Wohnzimmerspielspaßes legt auf der Switch-Konsole noch einmal ein "Best of" hin, wagt dabei zwar nichts Neues, aber lässt Nintendo-Fans in Erinnerungen schwelgen. Mehr als 100 Minispiele in verschiedenen Modi sorgen für ordentlich Abwechslung, weil sie einfach gehalten sind, ohne an Kreativität einzubüßen.

NSwitch_MarioPartySuperStars_09.jpg

Schnellballschlacht im Mario-Style

(Foto: Nintendo)

Mittlerweile hat die Reihe 23 Jahre auf dem Klempner-Buckel und schon auf Konsolen wie N64 und GameCube für Würfelzauber gesorgt. Danach kamen zahlreichen Versionen, die versucht haben, mit immer neuen Ideen das Genre zu beleben. Die aktuelle Superstars-Ausgabe geht wieder in der Zeit zurück und hält das Spielgeschehen schlicht - und das ist erfrischend gut. Nintendo verzichtet dabei auf bewegungsgesteuerte Minispiele, keine Charakter-spezifischen Würfel und Hilfscharaktere. Es sind einfach vier Figuren aus dem Mario-Universum, die auf dem virtuellen Spielbrett um die Wette würfeln.

Am Prinzip hat sich wenig geändert. Nachdem die Spieler eine Reihenfolge ausgewürfelt haben, müssen Sterne und Münzen eingesammelt werden. Zum einen geht das mit Ereignisfeldern auf dem Spielbrett, zum anderen mit den Minispielen. Natürlich muss auch taktiert werden. Mit bestimmten Gegenstände, die man beim pilzköpfigen Toad kaufen kann, können diverse Boni aktiviert werden. Das reicht dann vom Zusatzwürfel bis hin zum Sterneklau bei den gegnerischen Spielern. Landen zwei Spieler dann auf dem gleichen Feld, duellieren sie sich um Münzen.

Bunt, lebendig und abwechslungsreich

NSwitch_MarioPartySuperStars_03.jpg

Die Spielbretter haben es in sich, glänzen aber vor allem mit ihrer Optik.

(Foto: Nintendo)

Die Spielbretter sind in ihrer Anzahl (fünf) überschaubar, im Detailgrad aber die absoluten Hingucker in "Mario Party Superstars". Horror Land, Peachs Geburtstagstorte, Space Land, Yoshis Tropeninsel oder Woodys Wald haben alle ihre Eigenheiten und müssen anders gespielt werden. Bunt, lebendig und abwechslungsreich sind aber allesamt. Erfahrene Party-Löwen kennen die Karten bereits aus den Vorgänger-Versionen, da ist es schon schade, dass Nintendo nicht noch mehr Spielbretter entstaubt und aufpoliert hat. Zudem könnte man denken, der Umfang an Charakteren wäre beim namensgebenden Begriff "Superstars" etwas Besonderes. Aber mit zehn spielbaren Figuren aus dem Nintendo-Universum bleibt auch dieser Bereich überschaubar.

20211113_000412.jpg

"Mario Party Superstars" im Test mit ntv-Redakteuren.

Die Minispiele sind natürlich das Herzstück und entsprechend wurde hier viel Liebe reingesteckt. Während die Spiele einfacher gehalten sind von der Steuerung, sind dagegen die Spielformen, in der 3-gegen-1-Variante enorm schwer. Je nach Minispiel fühlen sie sich für die eine oder andere Seite, ganz unabhängig vom Vermögen der einzelnen Spieler, fast unlösbar an. Und ja, einige Spiele ähneln sich vom Prinzip sehr, aber in der Regel bekommt man die nicht in der gleichen Partyrunde auf einem der Spielbretter serviert. Die 100 Spielchen mit lustigen Titeln wie Koko-Kuller, Draisinen-Wahnsinn und Co. sind ebenfalls ein "Best of" aus älteren Mario-Titeln und reichen von rasanten Wettrennen bis hin zu Gedächtnisübungen.

ANZEIGE
Mario Party Superstars [Nintendo Switch]
560
44,99 € 47,99 €
Zum Angebot bei amazon.de

Die eine ganz große Stärke

Was lokal im Wohnzimmer mit Freunden hervorragend klappt, ist als Solo-Spieler dann etwas zäher. Man kann zwar den Schwierigkeitsgrad der Computer-Gegenspieler anpassen, aber so richtiger Spielspaß kommt da nicht auf. Gut, dass Nintendo erstmals gleich einen vollumfänglichen Online-Modus mitgeliefert hat. Und der funktioniert überraschend problemlos.

"Mario Party Superstars" zelebriert gekonnt die gute alte Zeit und die besten Momente der Reihe. Hinzu kommt eine ganz große Stärke: Es kann eine tolle Eigendynamik beim Spielen mit Freunden entwickeln. Da wird dann rivalisiert, gefrotzelt, geneckt und zusammen gelacht. In der Form ist die Reihe schon einzigartig, der neueste Teil legt in dem Bereich nochmal zu. Für Einsteiger und Fans, die beim Zocken auf Gesellschaft setzen, ist der Titel eine perfekte und auch zeitlose Ergänzung.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.