Technik

Dateien gefressen? Microsoft stoppt jüngstes Windows-Update

84672235.jpg

Microsoft sucht jetzt, welcher Teil des Updates Dateien killt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Peinliche Panne für den Software-Giganten Microsoft: Das Unternehmen hält sein jüngstes Update für das Betriebssystem Windows 10 vorerst zurück. Hintergrund sind Berichte von Nutzern, die nach der Installation teilweise alte Dateien nicht mehr auf ihren Rechner finden konnten. Darauf weist der Konzern aus Redmond auf einer seiner Service-Seiten hin.

Nutzer, die das Update in der Version 1809 bereits geladen aber noch nicht installiert haben, werden gebeten, auf weitere Informationen zu warten. Wer nach der Installation indes meint, von Problemen betroffen zu sein, soll sich beim Konzern melden, heißt es weiter.

Inhaltliche Einzelheiten zum Oktober-Update haben wir ausführlich hier für Sie zusammengefasst.

Quelle: n-tv.de, jwu

Mehr zum Thema