Technik

Party-Spaß und Papp-Bausätze Nintendo serviert Knüppelsuppe à la Mario

NintendoSwitch_SSB_scrn01_E3.jpg

Mario, Donkey Kong, Zelda ... im neuen "Smash Brothers"-Teil prügelt sich das Who-is-who des Nintendo-Universums.

Japans Konsolen-Exportschlager hält sein Spieleangebot gewohnt bunt und unterhaltsam. In "Smash Brothers" und "Mario Party" gibt es ordentlich auf die rote Klempner-Mütze. Zudem präsentiert Nintendo Switch-Lenkräder und -Joysticks aus Pappe.

Die kommenden Spieletitel von Nintendo versprechen wieder gesellige Wohnzimmerabende mit Freunden. Der Konsolenhersteller aus Japan setzt dabei auf die Switch-Varianten der bekannten Serien "Super Smash Bros. Ultimate" und "Super Mario Party". Auch in der Bausatzreihe "Labo" hat das Unternehmen auf der Gamescom ein neues Set präsentiert.

Rund zwei Wochen vor Weihnachten kommt "Super Smash Bros. Ultimate" in die Läden. Die Prügel-Simulation wartet mit zahlreichen bekannten Figuren wie Super Mario oder Mega Man auf und mischt Franchise-Klassiker à la Metroid mit Newcomern wie Splatoon. Allerdings stoßen auch viele Figuren von außerhalb des Nintendo-Universums dazu. Charaktere aus Metal Gear Solid, Monster Hunter oder Sonic dürfen ebenfalls ordentlich austeilen oder einstecken.

NintendoSwitch_SSB_scrn04_E3.jpg

Die Inklings aus Splatoon sorgen bei den Smash Brothers für einen neuen Anstrich.

(Foto: Nintendo)

In der klassischen 2D-Ansicht können sich bis zu acht Spieler gleichzeitig auf der Nintendo Switch bearbeiten. Ziel ist es, den Gegner von der Spielfläche zu befördern. Dazu hat jede der Figuren eine spezielles Move-Set sowie Super-Smash-Attacken, um die Gegner nach Strich und Faden zu verprügeln. Mit bestimmten Power-Items bekommt der Spieler einen Boost für den finalen Schlag oder um wieder zu Kräften zu kommen.

Das Beat'em-up spielt sich gewohnt durchdacht. Ist die Steuerung erst einmal verinnerlicht, kann man nach Lust und Laune Angriffs-Kombinationen fahren. Neu ist allerdings die sich verändernde Umgebung in der Kampf-Arena. Das sorgt für noch mehr Abwechslung und Überraschungsmomente.

We like to Mario Party

SW_SMP_E32018_SCRN_07.png

Auch in "Super Mario Party" darf in diversen Mini-Spielen geknüppelt werden.

Auch in "Super Mario Party"  geht es darum, seinen Gegenspielern eins auszuwischen - allerdings nicht in einer Kampfarena. Der elfte Ableger der Party-Reihe rund um den italienischen Klempner und seine Freunde soll sich wieder mehr an klassischen Brettspielen orientieren. Der neue Online-Modus wirkt wie ein digitaler Mix aus "Mensch ärgere dich nicht" und "Spiel des Lebens". Auf der Gamescom war die neue Online-Variante zwar noch nicht anspielbar, dafür aber eine Reihe der Mini-Spiele.

In bis zu 100 Mini-Competitions können sich bis zu vier Switch-Spieler dann ab 5. Oktober messen. Von Fass-Rennen über Gedächnis-Spielen bis hin zum gleichmäßigen Anbraten eines Steakwürfels - die Spiele erfordern Geschicklichkeit und manchmal auch etwas Ellbogenmentalität, will man am Ende als Sieger hervorgehen.

P1260904.JPG

Ein Lenkrad aus Pappe: Leicht und handlich, doch der Aufbau benötigt Zeit.

(Foto: Michael Bauer)

Stundenlanger Bastelspaß

Dazu bringt Nintendo im September einen neues Set aus seiner "Labo"-Reihe auf den Markt. Pappkonstruktionen zum selbst zusammenbasteln. Nach der Klavier-Variante folgen nun ein Joystick, ein Lenkrad samt Gaspedal und ein Steuersystem für ein U-Boot. Kombiniert mit der Switch lassen sich damit Autorennen, Flugsimulatoren und andere Games per Papp-Steuerung spielen.

Die Bastelzeit für einen ganzen Satz der Pappkameraden ist dafür beachtlich. Mehrere Stunden kann der Aufbau der Steuerhilfen beanspruchen. Die Anfertigungen wirken griffig und stabil, sind aber wohl eher für Kinderhände gedacht.

 

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema