Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Nach dem Sieg bei der Landtagswahl 2017 führt sie die CDU in eine große Koalition mit der SPD. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium. Am 26.Februar 2018 wird sie auf einem Parteitag zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

Kramp-Karrenbauer hat viel gewagt und am Ende gewonnen.
25.03.2012 20:41

Abstimmung im Saarland Kramp-Karrenbauer hat die Nase vorn

Die erste Runde des Wahljahres 2012 geht an die CDU: Regierungschefin Kramp-Karrenbauer gewinnt den Zweikampf mit SPD-Spitzenkandidat Maas überraschend deutlich. Die Linke verbucht Verluste, die Grünen müssen bis zuletzt zittern, die Piraten entern den Landtag aus dem Stand - und die FDP erlebt ein 1,2-Prozent-Fiasko.

Zu langweilig? Zu verwechselbar? Die SPD hat es im Saarland nicht geschafft.
25.03.2012 20:17

CDU gewinnt im Saarland "Piraten sind das Überraschungsei"

Das Saarland hat gewählt, und die SPD hat wieder gegen die CDU verloren. Wenn die Christdemokraten zu sozialdemokratisch werden, könnte das dem Original auch im Bund passieren, und nicht nur das. Der Verfall der FDP ist nicht zu stoppen, die Piraten sind ein "Überraschungsei". Fast wähnt man sich in einem "politischen Rausch".

Kramp-Karrenbauer kündigt die Koalition auf.
06.01.2012 15:25

Jamaika-Koalition ist gestorben Saar-CDU bandelt mit SPD an

Im Saarland könnte es mit einer Großen Koalition weitergehen. Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer bietet der SPD Gespräche über ein Bündnis an. Nötig ist der Schritt, weil die bundesweit erste Jamaika-Koalition an Querelen bei der FDP in die Brüche ging.

Kramp-Karrenbauer hatte sich ihren Einstand sicher anders vorgestellt.
10.08.2011 10:50

Jamaika im Saarland steht wackelig Kramp-Karrenbauer gewählt

Der saarländische Landtag wählt die CDU-Politikerin Kramp-Karrenbauer zur Ministerpräsidentin. Die 49-Jährige erzielt erst im zweiten Wahlgang bei einer geheimen Abstimmung mit 26 Stimmen die erforderliche absolute Mehrheit. Auf ihren Gegenkandidaten Maas (SPD) entfallen 25 Stimmen. In der ersten Runde war Kramp-Karrenbauer gescheitert.

Der Wechsel des CDU-Politikers ans höchste deutsche Gericht ist noch unbestätigt.
27.05.2011 20:26

Von Saarbrücken und Karlsruhe? Müller nimmt seinen Hut

Der Saar-Ministerpräsident und CDU-Landeschef Müller verlässt die Politik. Er strebt offenbar ein Richteramt am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe an. Nachfolgerin Müllers soll seine Sozialministerin Kramp-Karrenbauer werden.