DIW

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema DIW

08.12.2003 12:46

Wirtschaft nimmt Fahrt auf DIW hebt Prognose an

Mit der Konjunktur geht es nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung doch schneller aufwärts als erwartet. Das DIW rechnet nach seiner neuesten Prognose für das letzte Quartal mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 0,5 Prozent. Bisher war das Institut von 0,3 Prozent Zuwachs ausgegangen.

12.09.2003 14:37

Jahresplan gesprengt Länder mit Rekord-Defizit

Die Schulden der öffentlichen Haushalte haben einem Pressebericht zufolge einen neuen Höchststand erreicht. Mit 24,9 Mrd. Euro war das Defizit der Länder Ende Juli bereits höher als für das ganze Jahr vorgesehen war. Das DIW geht davon aus, dass das Gesamtdefizit bis Jahresende auf über 36 Mrd. Euro steigt.

01.07.2003 12:40

Düstere DIW-Prognose Deutsche Wirtschaft schrumpft

Die deutsche Wirtschaft wird im laufenden Jahr leicht schrumpfen. Zu diesem düsteren Schluss kommt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Damit erwarten die Berliner Forscher als erstes der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute einen tatsächlichen Rückgang bei der deutschen Wirtschaftsleistung.

07.01.2003 11:57

DIW senkt Schätzung Clement: Prognosen "waghalsig"

Die Bundesregierung hält nach Worten von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) ungeachtet der aktuellen Schätzungen von DIW und HWWA an ihrer Wachstumsprognose für 2003 fest. Während die Institute von 0,6 bzw. 0,7 Prozent Wachstum ausgehen, rechnet die Regierung mit 1,5 Prozent.

28.08.2002 21:38

Milliarden Steuerausfälle DIW setzt Prognose hoch

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat erklärt, es erwarte milliardenschwere Steuerausfälle und ein Staatsdefizit nahe der Maastricht-Obergrenze von drei Prozent. Insbesondere die Körperschaftssteuer hat enttäuscht.

26.04.2002 15:36

n-tv.de Interview "Gerechter splitten"

Ist das Ehegattensplitting noch zeitgemäß? Das DIW sagt: Nein. Aber auch Abgeordnete profitieren davon. Ein Interview mit Dieter Teichmann vom DIW.

20.02.2002 12:30

DIW-Prognose Konjunkturmotor stottert noch

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung glaubt an einen Aufschwung erst im zweiten Halbjahr. Im vergangenen Jahr ist das Wachstum sogar noch niedriger ausgefallen als bisher angenommen.

08.01.2002 12:57

Aufschwung erst 2003 Keine Entwarnung für Arbeitsmarkt

Das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA) und das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sehen übereinstimmend in 2003 einen Aufschwung der deutschen Wirtschaft. Zu einer Entspannung am Arbeitsmarkt wird dies den Prognosen zufolge jedoch nicht führen.