Friedrich Merz

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Friedrich Merz

Thema: Friedrich Merz

picture alliance / Bodo Marks/dp

03.11.2003 16:31

Kommentar Im Prinzip Zustimmung

Im Prinzip hat Friedrich Merz die Zustimmung der CDU-Führung für sein Steuerkonzept gefunden. Wieweit die Zustimmung geht, wird sich noch erweisen müssen. Der Parteitag der CDU bleibt abzuwarten. Was die CSU zu diesen Plänen sagt, ebenfalls.

17.10.2003 12:49

Merz will, dass Eichel geht Interner Rentenstreit

In der Bundestagsdebatte um die Arbeitsmarktreformen hat Unions-Fraktionsvize Friedrich Merz Finanzminister Hans Eichel zum Rücktritt aufgefordert. „Es wird Zeit, dass Sie gehen", sagte Merz. Eichel habe den höchsten Schuldenstand in der Geschichte der Bundesrepublik zu verantworten und stelle das "größte finanzpolitische Risiko" dar, das jemals das Finanzministerium geleitet habe.

23.09.2003 06:52

Unionsfraktion wählt Spitze Merkel stark, Merz abgestraft

Nach den Querelen um seine Kandidatur hat Unions-Fraktionsvize Friedrich Merz einen Dämpfer erhalten. Die CDU-Abgeordneten bestätigten ihn mit dem schlechtesten Ergebnis als Stellvertreter von Fraktionschefin Angela Merkel. Ein relativ gutes Ergebnis bekam Wolfgang Schäuble. Er landete zwar nur auf Platz vier, konnte sich damit jedoch im Vergleich zu 2002 verbessern. Merkel selbst erhielt 93,7 Prozent der Stimmen.

08.07.2003 12:51

Steuerreform vorziehen Merz sieht keine Eile

Auch die gestrige Präsidiumssitzung hat offenbar keine Ruhe in die Steuerdiskussion bei der Union gebracht. Fraktionsvize Friedrich Merz erklärte nun, beim Vorziehen der dritten Steuerreformstufe sehe er keinen Zeitdruck.

07.04.2003 16:45

Kommentar Ausgekocht

Als sich Roland Koch zusammen mit Peer Steinbruck ans Werk machte, hoffte er, in der Union als Vermittler Reputation zu gewinnen. Im Ergebnis hat er Stoiber, Angela Merkel und Friedrich Merz gegen sich aufgebracht,

15.12.2002 20:29

Aufforderung zum Austritt Merz attackiert DGB

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Friedrich Merz, zeigt sich an diesem Wochende angriffslustig. Nach dem Anti-Merkel-Interview griff er den DGB heftig an und forderte Unionsmitglieder zum Austritt auf.

14.12.2002 00:00

Unglückliches Nachgehacke Merz tritt Merkel

Die Kritik von Unionsfraktionsvize Friedrich Merz an Angela Merkel kommt für die Union zu einem unglücklichen Zeitpunkt. In einem Zeitungsinterview hatte er ihr indirekt intrigantes Verhalten vorgeworfen.