Fußball-EM 2016

Der Fußball-Europameister 2016 heißt überraschend Portugal. In Paris kämpften sich die Portugiesen gegen Gastgeber Frankreich trotz des frühen Ausfalls von Superstar Cristiano Ronaldo zum ersten EM-Triumph. Für die Euro 2016 hatten sich erstmals 24 Mannschaften qualifiziert. Gespielt wurde in der Vorrunde in sechs Gruppen mit je vier Mannschaften.

Thema: Fußball-EM 2016
Foto: dpa
Bilderserien
... vorher ließ sich noch ein Falter auf ihm nieder. Redelings' Rückblick 2016 war ein Arschloch, aber ...

Ronaldo macht eine Motte zum Star, Will Grigg rockt die EM und die Isländer schicken eine Elf ohne Walfänger und Vulkanbeobachter. Das Fußballjahr 2016 verläuft weitgehend ohne Höhepunkte – und präsentiert dennoch große Gewinner.

"Es war mir eine Ehre": Podolski tritt aus DFB-Team zurück 15.08.2016 12:17 Uhr "Es war mir eine Ehre" Podolski tritt aus DFB-Team zurück

Die Zeit von Weltmeister Lukas Podolski in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist vorbei. Das erklärt der 31-Jährige auf seiner Facebook-Seite. Vor wenigen Wochen war bereits sein Kumpel Bastian Schweinsteiger aus dem DFB-Team zurückgetreten.

Bilderserien
++ Fußball, Transfers, Gerüchte ++: England hat einen Neuen ++ Fußball, Transfers, Gerüchte ++ England hat einen Neuen

Sam Allardyce übernimmt die englische Nationalmannschaft, während beim Europameister alles beim Alten bleibt. Köln verpflichtet ein Sturmtalent, Klavan zieht's nach Liverpool - und Pogba nach Manchester. Subotic muss ins Spital und Götze geht nach Dortmund.