Horst Seehofer

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Horst Seehofer

Themenseite: Horst Seehofer

imago/reportandum

Der CSU-Vorsitzende übt sich in ungewohnter Pose.
06.01.2011 16:11

Kein Wort mehr über CSU-Vorsitz Seehofer verpasst sich Maulkorb

Der Kronprinz lauert, der König schweigt: Hatte Seehofer noch am Vortag eine Kampfkandidatur um den CSU-Vorsitz gegen den populären Verteidigungsminister zu Guttenberg beim nächsten Parteitag nicht ausgeschlossen, will er sich fortan nicht mehr zum Thema äußern. Derweil macht die CSU bei ihrer Klausurtagung weiter Druck in Sachen Vorratsdatenspeicherung.

Guttenberg und Seehofer sind in Kreuth guter Dinge.
05.01.2011 16:33

Umfragehoch wegen Guttenberg CSU leugnet Führungsdebatte

Aktuelle Umfragen trauen der CSU wieder absolute Mehrheiten zu, allerdings nicht unter ihrem derzeitigen Chef Seehofer, sondern unter Verteidigungsminister Guttenberg. Beim traditionellen Klausurtreffen in Wildbad Kreuth fliegen trotzdem nicht die Fetzen, Guttenberg wiegelt ab und Seehofer betont seinen Willen, Parteichef zu bleiben.

Die CSU legt in der Wählergunst wieder zu. Für Parteichef Seehofer (r) ist das nur bedingt Grund zur Freude.
05.01.2011 08:17

Umfrage-Aufwind für die CSU Seehofer hat ein Problem

Vor vier Jahren stürzte die CSU in Wildbad Kreuth ihren Vorsitzenden Stoiber. Bei der diesjährigen Klausur ist kein solches Parteiendrama zu erwarten - aber ein Stück über den ungekrönten König Guttenberg.

FDP-Chef Westerwelle hat gerade keinen leichten Stand.
05.01.2011 07:39

Verunsicherung in der FDP Lindner dämpft Hoffnungen

Vor dem Dreikönigstreffen herrscht Nervosität in der FDP. Generalsekretär Lindner dämpft nun vorsorglich die Erwartungen. So solle man die Rede von Parteichef Westerwelle nicht "zu einer Schicksalsrede hochjazzen". Der hessische FDP-Chef Hahn verbittet sich die Einmischung durch die Union. CSU-Chef Seehofer redet dennoch.

22075930.jpg
02.01.2011 18:32

FDP vor Dreikönigstreffen Westerwelle unter Druck

Angela Merkel und Horst Seehofer sollen dem FDP-Chef Mut zugesprochen haben. Den hat er nötig: Auf dem Dreikönigstreffen muss Guido Westerwelle um seine Zukunft kämpfen. Seine Gegner in der eigenen Partei gehen in Stellung. Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger empfiehlt Generalsekretär Lindner für höhere Ämter.

Über den Chef möchte Seehofer nur Gutes hören.
06.12.2010 19:41

"Beschämt über Seehofer" Auch Bayern suchen Maulwurf

Die Wikileaks-Enthüllungen bringen auch in den deutschen Parteien wahre Abgründe an den Tag. Die FDP hat ihren Plauderer bereits gefunden, die CSU sucht ihren noch. Ministerpräsident Seehofer hegt einen konkreten Verdacht, aber der Betroffene dementiert.

Gegenwart und - vielleicht - Zukunft der CSU.
30.10.2010 16:11

Machtkampf fällt aus Guttenberg einfach mal glauben

Der CSU-Parteitag 2010 ist Geschichte. Was bleibt? Sicher eine Partei, die im Umbruch ist. Und zwar mit einem Vorsitzenden Seehofer, der keine schlechte Figur abgab. Seine Prestigeobjekte konnte er durchbringen. Und vielleicht die Diskussion um einen Machtkampf etwas dämpfen. Jochen Müter, München

2u5q3824.jpg6249220803440499218.jpg
30.10.2010 15:50

"Holt die Grünen von der Palme" Seehofer riskiert nichts

Eher pflichtgemäß spenden die CSU-Delegierten ihrem Chef am Ende im Stehen Applaus. Richtig begeistern kann Seehofer nicht. Liebe zum Land, bayerische Erfolge, zahlreiche Durchhalteparolen und einige kleine Angriffe auf die Grünen. Das war’s auch schon. Gewartet hatten viele auf einen Seitenhieb beim Thema Guttenberg. Doch dazu: kein Wort. Jochen Müter, München

Der Minister und sein Parteichef: Guttenberg und Seehofer demonstrieren Einigkeit.
29.10.2010 21:33

"Depperte Personaldebatten" Guttenberg sagt Machtkampf ab

Der "Heilsbringer" spricht beruhigende Worte: Verteidigungsminister Guttenberg wehrt sich auf dem Parteitag der CSU mit wenigen Worten in Richtung CSU-Chef Seehofer gegen eine Personaldebatte, die er zumindest offiziell gar nicht will. Für die Delegierten ist aber ein ganz anderes Thema viel interessanter: Die Frauenquote spaltet die CSU. Jochen Müter, München