Ralph Brinkhaus

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ralph Brinkhaus

Thema: Ralph Brinkhaus

imago/Müller-Stauffenberg

123215008.jpg
10.12.2019 18:22

Verbot der Tabakwerbung Unionsblockade geht in Rauch auf

Jahrelang stellt sich die Union bei Bemühungen um ein Tabakwerbeverbot quer. Nun gibt sie den Widerstand auf. Künftig könnte die Reklame schrittweise aus der Öffentlichkeit verschwinden. Damit endet auch eine deutsche Sonderrolle in der EU.

90640fd1f304dbc49f4c212cff14bbce.jpg
12.11.2019 19:25

Zustimmung zur Grundrente Fraktionen applaudieren Bedenken hinfort

Für die Kanzlerin ist es eine Frage der Glaubwürdigkeit: Nach langem Streit einigen sich die Spitzen der Großen Koalition auf die Grundrente. In den Bundestagsfraktionen der Regierungsparteien trifft die Vereinbarung auf ein positives Echo. Doch es gibt auch einzelne Misstöne.

126439379.jpg
08.11.2019 16:28

"Zu viel über Geld geredet" Bundestag uneinig über deutsche Einheit

Bei der Debatte zum 30. Jahrestag des Mauerfalls tun sich im Bundestag Gräben auf. Ist es ein Tag der Freude? Wurden Fehler gemacht? Fehlt es an Wertschätzung? Einig sind sich die Abgeordneten zumindest, dass die Mauer nicht mehr steht. Nur eine Partei sieht das anders und vergreift sich im Tonfall.

125648498.jpg
04.11.2019 03:03

Koalitionsstreit um Grundrente Brinkhaus besteht auf Bedürftigkeitsprüfung

Seit Monaten streiten SPD und Union über die Ausgestaltung der Grundrente. Einig werden sie sich dabei aber nicht - im Gegenteil. Die Fronten verhärten sich: Nach einem geplatzen Spitzentreffen erteilt Unionsfraktionschef Brinkhaus einer Lösung ohne Bedürftigkeitsprüfung nun eine deutliche Absage.

119199161.jpg
05.10.2019 02:53

"Eine Frage des Respekts" Brinkhaus dämpft Grundrenten-Hoffnung

Union und SPD streiten über die Grundrente, zuletzt deutet Arbeitsminister Heil Kompromissbereitschaft an. Unionsfraktionschef Brinkhaus dämpft nun aber Hoffnungen auf eine baldige Einigung. Man bestehe auf den im Koalitionsvertrag getroffenen Vereinbarungen. Das sei "eine Frage des gegenseitigen Respekts".