Rechtspopulismus

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rechtspopulismus

Klare Worte gegen die FDP: Die Grünen trafen sich in Köln zu einem kleinen Parteitag.
25.04.2010 17:54

"In den Fußstapfen von Haider" Grüne greifen FDP an

Heftige Kritik üben die Grünen an der FDP und Kanzlerin Merkel. Die Liberalen wandelten "in den Fußstapfen" des österreichischen Rechtspopulisten Jörg Haider, sagt Fraktionschef Trittin. Grünen-Chefin Roth wirft Merkel eine politische Renationalisierung vor - und wünscht sich die Europa- und Außenpolitik von Helmut Kohl zurück.

Wilders war "übermüdet": Alles in Ordnung. Gute Nacht!
14.03.2010 19:17

Angeblich Schwächeanfall Wilders in Eifel-Kurort

Bei einem Aufenthalt in Deutschland soll der holländische Rechtspopulist Wilders einen Schwächeanfall erlitten haben. Ärzte müssen zu Hilfe eilen. Später gibt Wilders per SMS Entwarnung: "Alles in Ordnung. Gute Nacht!"

Geert Wilders sitzt demnächst im Stadtrat von Den Haag. Sein Personenschutz kommt dem Staat teuer zu stehen.
10.03.2010 16:58

"Fitna 2" wird "spektakulär" Wilders neuer Anti-Islam-Film

Der neue anti-islamische Film des niederländischen Rechtspopulisten Wilders "Fitna 2" soll nach dessen Worten "spektakulär" werden. Allerdings wird der Chef der Partei für die Freiheit (PVV) den Streifen nicht im bevorstehenden Wahlkampf einsetzen können. Er wird nicht fertig.

Geert Wilders erfährt in den Niederlanden viel Zuspruch.
05.03.2010 18:17

Im britischen Oberhaus Wilders zeigt Hetz-Film

Mehrere hundert Demonstranten protestieren in London gegen eine Filmvorführung des niederländischen Rechtspopulisten Wilders im britischen Parlament. Nach der Vorführung setzt Wilders seine Hetze fort.

Wilders hat Ambitionen auf das Amt des Regierungschefs.
04.03.2010 07:06

"Marokkanische Straßenterroristen" Erfolg für Rechtspopulist Wilders

Der niederländische Rechtspopulist Wilders gewinnt immer mehr an Macht. Bei den Kommunalwahlen kann seine Partei erheblich zulegen. Die Wähler geben an, gegen die sozialen Folgen der Wirtschaftskrise, Probleme bei der Ausländerintegration und eine zunehmende Kriminalität protestieren zu wollen.