Rentenpolitik

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rentenpolitik

234058751.jpg
14.05.2022 16:33

Anstieg auf 1,05 Millionen Immer mehr Menschen im Rentenalter arbeiten

2010 haben rund 685.000 Menschen über 67 Jahren einen Job. 2021 sind es bereits über eine Million. Linken-Abgeordneter Pellman macht für den starken Anstieg zu niedrige Renten verantwortlich. Laut einer Studie gehen aber viele Seniorinnen und Senioren auch aus nichtfinanziellen Gründen weiter zur Arbeit.

264221512.jpg
24.12.2021 17:32

"An die Inflation koppeln" Wirtschaftsweise will Rentenplus drosseln

Die Renten in Deutschland sind an die Lohnsteigerungen gekoppelt. Die Wirtschaftsweise Schnitzer fürchtet, dass sich das in Zukunft nicht durchhalten lässt. Ihr Vorschlag: Die Inflation soll die Höhe des Zuwachses bestimmen. Mit den Plänen der Ampel ist die Expertin dagegen unzufrieden.

62425695.jpg
29.11.2021 08:45

"Nachholfaktor" bremst Anstieg Ex-Wirtschaftsweise begrüßt Renten-Bremse

In der Pandemie sind Arbeitnehmer von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit betroffen. Die Senioren bleiben aufgrund der gesetzlichen Rentengarantie verschont. Eine Erhöhung soll nach Plänen der Ampel-Koalition deshalb geringer ausfallen. Ein früherer "Wirtschaftsweise" begrüßt den "Nachholfaktor".

263305645.jpg
28.11.2021 01:15

Nach Corona nur 4,4 Prozent Plus Ampel tritt auf die Rentenbremse

Die Corona-Pandemie trifft auch die deutschen Rentner: Sie müssen 2021 auf eine Erhöhung verzichten. Nach der Nullrunde soll ein Ausgleich zwar kommen, aber längst nicht so üppig wie versprochen. Die Ampel-Parteien sorgen dafür, dass eine frühere Korrekturregel wieder greift.

Sind die Probleme so groß, dass das eigene Management sie nicht mehr lösen kann, wird ein klassisches Insolvenzverfahren eröffnet.
02.11.2021 13:16

Sicherste und rentabelste Anlage Verbraucherschützer fordern Aktien-Rente

Vor lauter Corona und Klima wird gerne vergessen, dass es auch um die Rente nicht gut steht. Das Thema wurde lange vernachlässigt - und fällt nun der neuen Regierung auf die Füße. Denn damit das Geld im Alter reicht, muss einiges passieren. Zum Beispiel, Aktien für die Altersvorsorge staatlich verordnet zu nutzen. Von Axel Witte

244535148.jpg
27.10.2021 11:36

Angst um Altersvorsorge Juso-Chefin findet Aktien-Rente heikel

Die mögliche Ampel-Koalition will nicht an der Rente rütteln: gleiches Niveau, gleiches Eintrittsalter. Für die Finanzierung kommen neben Beitragserhöhungen nur noch Investitionen in den Aktienmarkt in Betracht. Die Juso-Bundesvorsitzende Rosenthal ist jedoch skeptisch.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen