Spionage

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Spionage

3erl5749.jpg450466337705888218.jpg
29.10.2013 15:02

Greenwald sieht wirtschaftliche Interessen Obama erwägt Zwei-Klassen-Spionage

Die diplomatischen Beziehungen der USA zu ihren Partnern leiden unter der NSA-Spähaffäre. Zur Beilegung der Differenzen ist US-Präsident Obama offenbar bereit, den eigenen Geheimdienst strengere Regeln vorzuschreiben. Journalist Greenwald sagt: "Nichts hiervon hat mit Terrorismus zu tun". Ein US-Abgeordneter poltert, die NSA schütze die Deutschen mehr als die Bundeswehr.

AP724695249859.jpg
25.10.2013 10:54

Brisante Spionage-Papiere US-Geheimdienste schlagen bei Kollegen Alarm

In der Dokumentensammlung von Edward Snowden befinden sich offenbar Zehntausende Papiere, in denen es um Spionage-Aktionen gegen Länder wie Iran, Russland und China geht. Aus den Dokumenten geht hervor, welche Staaten den USA bei solchen Operationen geholfen haben. Und nicht immer ist die gesamte Regierung der betroffenen Staaten im Bilde.

Stein des Anstoßes: Die Aktivitäten des US-Geheimdienstes NSA
21.10.2013 12:08

Wegen NSA-Spionage Frankreich bestellt US-Botschafter ein

Die Vorwürfe sind zwar alles andere als neu, aber erst jetzt bringt ein neuer Zeitungsbericht den Stein in Frankreich ins Rollen: Nun muss der amerikanische Botschafter in Paris Rechenschaft über die Spionageaktivitäten des US-Geheimdienstes NSA ablegen.

3e3p4703.jpg32896958936246614.jpg
27.09.2013 04:29

Internet-Spähaffäre Wie NSA-Agenten privat schnüffelten

Die Dokumente des NSA-Enthüllers Edward Snowden zeigten die Ausmaße der US-Spionage auf Diplomaten und Bürger. Wie NSA-Agenten den Sicherheits-Apparat für ihre private Neugier missbrauchten wird nun in einer Antwort ans Parlament geschildert.

Kann ein "einzelnes bilaterales Problem" die "sehr gute Beziehung" Brasiliens und der USA stören?
18.09.2013 02:33

Brasilien reagiert auf NSA-Spionage Rousseff sagt Treffen mit Obama ab

Zuerst ist es Barack Obama, der wegen der NSA-Enthüllungen Edward Snowdens ein Treffen mit Wladimir Putin absagt. Nun wird er selber versetzt. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff verschiebt einen geplanten Besuch, bis die USA zu den "illegalen Praktiken" ausreichend Stellung beziehen.