Steuerpolitik

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Steuerpolitik

Winfried Kretschmann und Nils Schmid warnen ihre Parteifreunde in Berlin.
13.04.2013 03:55

Querschüsse aus dem Südwesten Rot-grüne Steuerpläne umstritten

Im Ländle sind sich der Grüne und der Rote einig: Ministerpräsident Kretschmann und sein Vize Schmid halten die steuerpolitischen Pläne ihrer Parteien noch für unausgegoren. Beide sorgen sich um das Betriebsvermögen. Werde dies belastet, dann wolle Baden-Württemberg einer Vermögenssteuer nicht zustimmen, sagen beide Politiker.

DI10245-20130406.jpg6015076248513179569.jpg
08.04.2013 11:42

Warme Steueroase, kalte Progression Was wirklich am Steuerzahler nagt

Dass Superreiche wie Gunther Sachs, Gott habe ihn selig, ihr Geld gerne in sonnige Gefilde bringen, überrascht nicht wirklich. Auch ist weder wahrscheinlich, dass sich daran so schnell etwas ändern wird, noch ist wirklich klar, was die Enthüllungen für den Steuerzahler konkret bedeuten. Dagegen gibt es Zahlen, die schmerzlich daran erinnern, was im Portemonnaie fehlt. Von Samira Lazarovic

Mit 1,62 Euro für einen Liter Superbenzin E10 bewegt sich der Benzinpreis im bundesweiten Durchschnitt in der Nähe seines historischen Höchststandes.
23.02.2012 14:43

Was die Kosten treibt Spritpreis bleibt auf Rekordniveau

Deutsche Autofahrer müssen an den Tankstellen immer tiefer in die Tasche greifen. Die hohen Kraftstoffpreise haben unterschiedliche Ursachen: Die politische Weltlage, die wirtschaftliche Entwicklung, Spekulationen und nicht zuletzt die Steuerpolitik der Bundesregierung. von Holger Preiss

07.11.2011 20:27

Koalition beschließt das Betreuungsgeld Vorwärts in die Steinzeit

Ein Schritt vor in der Steuerpolitik, zwei Schritte zurück in der Familienpolitik: Auf dem Koalitionsgipfel erringt die CSU einen ideologischen Sieg. Die Regierung beschließt das umstrittene Betreuungsgeld, und begibt sich damit zurück ins vergangene Jahrhundert. Ein Kommentar von Christian Bartlau.

Merkel auf dem Weg zum Kanzleramt.
06.11.2011 09:24

Spannung vor dem Treffen bei Merkel Koalition packt Streitthemen an

Die Spitzen von Union und FDP wollen heute ihren Streit in der Steuerpolitik beenden. Wichtigstes Thema ist die Umsetzung der in Grundzügen bereits beschlossenen Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen. Die Liberalen wollen ihr Wahlversprechen von Steuersenkungen endlich in die Tat umsetzen. Die spannende Frage ist: Wie soll das gehen?

Bei der Unternehmensbesteuerung stehen sich US-Republikaner und -Demokraten ungewohnt nahe.
30.03.2011 07:08

Inside Wall Street Wahnsinn regiert die US-Steuerpolitik

Wo man in den USA auch hinschaut, wachsen die Schulden. Es wäre dringend an der Zeit, auch die großen Unternehmen des Landes in die Pflicht zu nehmen. Doch die falsche Angst vor negativen Folgen auf den Arbeitsmarkt lässt Republikaner wie Demokraten an dieser Hürde scheitern. von Lars Halter, New York

2uf52507.jpg5412593089195826668.jpg
14.11.2010 15:51

Einfacheres Steuersystem Schäuble macht Zugeständnis

Finanzminister Schäuble geht nach der vielstimmigen Kritik an seiner oft unkommunizierten Steuerpolitik in die Offensive. Er wolle sich für eine Steuervereinfachung einsetzen, so Schäuble. Eine Forderung, die die FDP immer wieder auf den Tisch bringt. Und auch aus den Reihen der Union wird hier Bedarf gesehen. Das Thema könnte beim CDU-Parteitag eine größere Rolle spielen.

Barack Obama hat es mit neuen Mehrheitsverhältnissen im US-Kongress zu tun.
13.11.2010 14:05

Wall-Street-Vorschau Blicke auf Obama gerichtet

In den USA treten nach der Zahlenflut der Unternehmen wieder die Konjunkturdaten stärker in den Vordergrund. Zudem gibt es ein wichtiges Treffen von Präsident Obama mit Kongressabgeordneten zur Steuerpolitik.

Bei den Liberalen hat die "Generation 30" zentrale Schaltstellen übernommen. Der 31 Jahre alte Lindner gehört dazu.
11.11.2010 09:44

Empfehlungen an den Koalitionspartner Lindner droht Schäuble

"Der Finanzminister sollte uns ernst nehmen, wenn er Mehrheiten für seine Projekte sichern will", fordert FDP-Generalsekretär Lindner ziemlich unverhohlen. Lindner ist von den Vorschlägen Schäubles zur Steuerreform "enttäuscht" und bedauert, dass die Union "keine Linie in der Steuerpolitik" hat.