Yad Vashem

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Yad Vashem

15.04.2015 23:37

Dramatischer Appell in Yad Vashem Netanjahu zieht Nazi-Vergleich

Stärker lässt sich eine Botschaft wohl kaum aufladen: In seiner Rede zum Holocaust-Gedenktag greift Israels Regierungschef die Pläne für eine diplomatische Beilegung des Atomstreits mit dem Iran erneut scharf an. Er setzt Teheran auf eine Stufe mit den Nationalsozialisten.

Palästinenserpräsident Abbas. Er solle zwischen einem Pakt mit der Hamas und einem echten Frieden mit Israel wählen, findet Netanjahu.
27.04.2014 17:30

Überraschende Geste Abbas erkennt den Holocaust an

Der Holocaust sei das schlimmste Verbrechen der Neuzeit, sagt Palästinenserpräsident Abbas. Seine Haltung ist neu - und überrascht. Israels Ministerpräsident Netanjahu zweifelt an ihrer Ernsthaftigkeit. Denn wie steht es um den Pakt mit der radikalislamischen Hamas?

AP400420095.jpg
29.09.2013 11:19

Die Ausnahme Wie Tausende Juden der SS entkamen

Es war ein einzigartiger Fall in der Geschichte des Holocaust. Im Oktober 1943 konnten sich Tausende dänische Juden durch eine Massenflucht vor der Deportation nach Theresienstadt retten. Noch heute stellt sich die Frage: Wie war dieses Wunder möglich? Von Gudula Hörr

Die Schmierereien wurden inzwischen entfernt.
26.06.2012 11:11

Yad Vashem geschändet Orthodoxe Juden festgenommen

"Hitler, danke für den Holocaust" lautete einer der Sprüche, mit denen kürzlich die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem geschändet wurde. Israel war empört. Die Täter sind drei ultraorthodoxe Juden. Sie sind auch für die Schändung von zwei Mahnmalen für gefallene israelische Soldaten verantwortlich. Hier kommt der Autor hin

Die Täter benutzten rote, schwarze und weiße Farbe.
11.06.2012 15:26

"Danke für den Holocaust" Yad Vashem geschändet

Es gibt kaum einen Staatsgast, der bei einer Israel-Visite nicht auch diese Gedenkstätte besucht. Yad Vashem steht für Millionen von Juden, die von den Nazis ermordet wurden. Um so größer das Entsetzen über die Schändung der Gedenkstätte mit antizionistischen Parolen. Hier kommt der Autor hin

Vor 40 Jahren starben in München bei einem Attentat israelische Sportler.
29.05.2012 16:07

"Deutschlands Nelson Mandela" Gauck fühlt mit Israel

Joachim Gauck bleibt auch in Israel ein Mann starker Worte und großer Gesten. Er macht klar, wie wichtig ihm die Freundschaft zu dem Land ist. Dort wird er für sein Auftreten gefeiert. Hier kommt der Autor hin

  • 1
  • 2
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen