Wirtschaft
Viele neue Produkte kommen auf den Markt.
Viele neue Produkte kommen auf den Markt.(Foto: picture alliance / dpa)
Donnerstag, 27. Dezember 2012

Höchster Umsatz der Konzerngeschichte: Adidas bleibt dynamisch

Der Sportartikelhersteller Adidas erzielt im laufenden Jahr 2012 einen Umsatz von über 14,5 Milliarden Euro und erreicht damit wie angekündigt einen neuen Höchststand.

Vorstandschef Herbert Hainer sagte der "Süddeutschen Zeitung" weiterhin, das Umsatzziel von 17 Milliarden Euro für 2015 sei durch die Euro-Krise anspruchsvoller geworden. Vor allem in Südeuropa sei die Lage schwierig. "Auf der anderen Seite wachsen wir in Amerika, Russland, China und auch in Europa insgesamt."

Für das kommende Jahr, in dem es keine umsatzfördernden globalen Sportereignisse wie Olympische Spiele, Fußball-Welt- oder Europameisterschaften geben wird, kündigte Hainer eine Produktoffensive an. "Wir werden viele neue Produkte auf den Markt bringen, zum Beispiel einen komplett neuen Laufschuh, der den Markt revolutionieren wird", sagte er der Zeitung. Auch für 2013 rechnet Adidas mit einem Rekordumsatz.

Zugleich wies Hainer Vorwürfe von Menschenrechtsorganisationen an den Arbeitsbedingungen in vorwiegend asiatischen Zulieferbetrieben zurück. "Unsere Zulieferer zahlen die Mindestlöhne oder mehr und müssen alle unsere strengen Bedingungen einhalten, sonst können sie gar nicht für uns produzieren", sagte der Adidas-Chef.

Quelle: n-tv.de