Wirtschaft

Markt zeigt sich ungnädig HP senkt Prognose

Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard hat für das Geschäftsjahr 2010 eine Umsatzprognose ausgegeben, die leicht hinter den Markterwartungen zurückblieb. Die Erlöse dürften bei 117 bis 118 Mrd. Dollar liegen, teilte das Unternehmen mit.

Analysten hatten bislang mit 118,1 Mrd. Dollar gerechnet. Für den Gewinn je Aktie ohne Sonderposten gab HP eine Spanne von 4,20 bis 4,30 Dollar aus. Die Erwartungen für den Gewinn lagen bisher bei 4,24 Dollar.

HP-Aktien verbilligten sich im nachbörslichen Handel um knapp ein Prozent auf 46,45 Dollar, obwohl Konzernchef Mark Hurd ein positives Bild zeichnete. "Wir erwarten, dass die IT-Industrie 2010 zum Wachstum zurückkehrt und glauben, dass HP den Markt übertreffen wird."

Quelle: n-tv.de, wne/rts

Mehr zum Thema
23.04.09