Wirtschaft

Kerosin macht Nähe wertvoll Spritkosten verteuern Luftfracht

24127439.jpg

Nächtlicher Betrieb am größten deutschen Flughafen in Frankfurt/Main.

(Foto: picture alliance / dpa)

Unternehmen mit weit gestreckten Lieferketten sehen sich rapide wachsenden Problemen gegenüber: Die Die Kosten steigen, die Fluggesellschaften wälzen die Kerosinpreise auf die Luftfracht ab. Der Transport von exotischen Früchten aus Übersee, Rosen aus Afrika oder Elektro-Bauteile aus Asien wird damit immer teurer.

21302869.jpg

Just in Time: Die Luftfracht spielt eine Schlüsselrolle in vielen Produktionsabläufen der Industrie und beim Handel mit schnell verderblicher Ware.

(Foto: picture alliance / dpa)

Teurer Treibstoff lässt die Preise für Luftfracht von deutschen Flughäfen weiter mit zweistelligen Zuwachsraten steigen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres mussten Kunden für Frachttransporte per Flugzeug im Schnitt 26,2 Prozent mehr bezahlen als im ersten Quartal 2010. Von dem erneuten Preissprung waren alle Verbindungen betroffen, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Gegenüber dem Schlussquartal 2010 erhöhten sich die Preise um durchschnittlich 7,4 Prozent. Damit setzte sich der Trend des Jahres 2010 fort: Im vergangenen Jahr waren die Preise für Luftfracht aus Deutschland gegenüber dem Jahr 2009 bereits um 24,1 Prozent geklettert.

Preisanstieg in alle Richtungen

Im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2010 lagen die Frachtraten im ersten Quartal 2011 auf allen Flugrouten deutlich höher. Am stärksten war der Preisanstieg bei Flügen nach Südafrika (plus 43,9 Prozent), in die USA (plus 34,4) und nach Brasilien (plus 29,6).

Zum Schlussquartal 2010 gab es die größten Steigerungen bei Flügen in die Vereinigten Arabischen Emirate (plus 13,5), nach China (plus 12,4) sowie nach Indien (plus 11,0).

Quelle: n-tv.de, dpa