Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Hedgefondschef gesteht auf Youtube: Alles Geld vernichtet

*Datenschutz

James Cordier und seine Frau hätten noch so gern den Kunden an der französischen Riviera besucht, sagt der Hedgefonds-Manager. Und den anderen Kunden an der australischen Goldküste. Überhaupt, die Kunden, erklärt Cordier mit stockender Stimme in dem Youtube-Video, sie galten im Büro seines Hedgefonds immer als Familienmitglieder.

Aber nun hat der Chef des Fonds "Optionsellers.com" "verheerende Nachrichten" für seine "Familienmitglieder". Das Geld der mehr als 200 Anleger des Fonds ist weg  - und zwar komplett. Nichts ist mehr übrig von diesem Fonds. Eine "Monsterwelle" habe das "Schiff" zum kentern gebracht, umschreibt Cordier mit blumigen Worten, während er die Tränen kaum zurückhalten kann, dass er mit einem Optionstrade auf Erdgas ein Risiko eingangen ist, das andere Branchenfachleute für unverantwortlich halten.

Tatsächlich gab es vergangene Woche, während die Ölpreise stark absackten, einen ungewöhnlichen Kurssprung auf dem Gasterminmarkt. Der erwischte "Optionssellers.com" auf dem falschen Fuß. Dabei waren die Positionen des Fonds so stark gehebelt, dass die Verluste das gesamte Kapital von geschätzten 150 Millionen Dollar auffraßen.

Inzwischen hat "Optionssellers.com" alle Social-Media-Konten und damit auch das Youtube-Video gelöscht.

Quelle: n-tv.de