Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag "Hitler hätte sie geliebt" - Disney-Boss greift Facebook & Co. an

Hat sich Disney-Boss da vielleicht etwas vergaloppiert? Robert Iger hat US-Politiker dazu aufgerufen, vor den Präsidentschaftswahlen 2020 gegen Rassismus und Extremismus Stellung zu beziehen und gleichzeitig kräftig ausgeteilt: gegen die - oft in Konkurrenz zu Teilen seines Konzerns stehenden - Sozialen Netzwerke.

"Hitler hätte Soziale Netzwerke geliebt", sagte Iger bei einer Veranstaltung des Simon-Wiesenthal-Zentrums. Das Netz sei für Extremisten ein wichtiges Mittel, um ihre Propaganda zu verbreiten.

Verachtung für Andersdenkende dominiere aktuell die US-Politik, sagte Iger. Vor den kommenden Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 steht den USA erneut ein erbitterter Wahlkampf zwischen Republikanern und der Demokraten ins Haus. Er wolle von den Kandidaten "eine Vision sehen, die Platz für alle bietet."

Unterdessen stellte Disney auch seine Streaming-Offensive, die Netflix Marktanteile abjagen soll.

Quelle: ntv.de