Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag IEA: "Bis 2025 kommt jedes fünfte Barrel Öl aus USA"

2991379b496fd608d9adbda7f353f501.jpg

Der Einsatz von hydraulischen Mitteln zum Bohren nach Öl in Schiefergestein - bekannt als Fracking - hat die globale Ölindustrie in den letzten zehn Jahren dramatisch verändert.

(Foto: dpa)

Die USA haben die Möglichkeit die anderen großen Öl- und Gasproduzenten der Welt schon bald zu überholen. Bis 2025 dürfte etwa die Hälfte des Wachstums bei Rohöl und Erdgas aus den USA stammen, schreibt die Internationale Energie-Agentur in ihrem World Energy Outlook.

Das Wachstum wird voraussichtlich in erster Linie durch das Fracking getrieben, womit die Ölversorgung der USA mit Schieferöl mehr als verdoppelt werden und bis Mitte der 2020er Jahre 9,2 Millionen Barrel pro Tag erreichen sollte.

"Die Schieferölrevolution erschüttert weiterhin die Öl- und Gasversorgung und ermöglicht es den USA, sich als größter Öl- und Gasproduzent der Welt vom Rest des Feldes zu lösen", schreibt die in Paris ansässige Organisation, die Regierungen und Unternehmen bei Energietrends berät. "Bis 2025 kommt fast jedes fünfte Barrel Öl und jeder vierte Kubikmeter Gas in der Welt aus den Vereinigten Staaten."

Quelle: ntv.de