Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ölpreise steigen, IEA korrigiert Prognose nach unten

Die Ölpreise machen einen Teil ihrer jüngsten Verluste wett.

Brent Rohöl
Brent Rohöl 42,06

Der Preis für ein Barrel US-Leichtöl der Sorte WTI steigt um 0,8 Prozent auf 71,54 Dollar. Die europäische Sorte Brent verteuert sich um 0,8 Prozent auf 80,89 Dollar. Zweifel am Bedarf und die Befürchtung eines Überangebots, die ursächlich für die Abgaben der vergangenen Tage waren, bestünden jedoch nach wie vor, sagen Marktteilnehmer. Am Donnerstag hatten die kräftig gestiegenen Ölvorräte der US-Regierung die Ölpreise gedrückt.

Die Internationale Energieagentur (IEA) prophezeit unterdessen, dass die Nachfrage nach Öl aufgrund der Handelskonflikte in diesem und im kommenden Jahr langsamer steigen werde als erwartet. Die IEA untermauerte damit Aussagen der Opec vom Vortag: Das Erdölkartell hatte berichtet, dass Opec-Mitglieder und Russland im September mehr Öl gefördert und damit das schon vor Inkrafttreten der US-Sanktionen sinkende iranische Angebot kompensiert hätten.

Gold ist derweil nicht gefragt. Die Feinunze ermäßigt sich um 0,2 Prozent auf 1.222 Dollar.

Quelle: ntv.de