Fonds

Feri EuroRating Awards 2011 Die nominierten Fonds

Auch in diesem Jahr zeichnet die Ratingagentur FeriEuroRating Services zusammen mit n-tv die besten Publikumsfonds aus Deutschland aus. Die Nominierten für diese Auszeichnungen stehen jetzt fest.

Die Bad Homburger Feri EuroRating Services AG hat die Fonds nominiert, die in die engere Auswahl für die Feri EuroRating Awards 2011 kommen. Mit den Preisen werden in Kooperation mit dem Nachrichtensender n-tv die besten Publikumsfonds Deutschlands ausgezeichnet.

Siegel_D_nominiert2011[1].jpg

Mit der Nominierung haben die Fonds die erste Hürde genommen: Sie mussten in ihrer Vergleichsgruppe durch Outperformance bei einem angemessenen Chance-Risiko-Verhältnis überzeugen. Auffällig ist, dass bei den Aktienfonds Asien Pazifik und Emerging Markets keine deutschen Fondsgesellschaften unter den Favoriten sind. In der Kategorie Aktien Nordamerika dominieren ETFs gleich mit vier Titelanwärtern.

Neu_Feri_Fund_Award_web1.jpg

"Unsere Untersuchungen Mitte dieses Jahres hatten ergeben, dass deutsche Fondsgesellschaften bei Emerging Markets noch Nachholbedarf haben. Das spiegelt sich jetzt auch in den Nominierungen für die Feri EuroRating Awards wider", sagt Dr. Tobias Schmidt, Vorstand bei der Feri EuroRating Services AG. "Wir sind gespannt, wer sich am Ende der jetzt folgenden qualitativen Analyse in den einzelnen Kategorien als Sieger herausstellen wird. Nur so viel: Es wird ein enges Rennen."

Die Feri EuroRating Awards werden in 14 Kategorien vergeben – neun Aktien-, vier Renten- sowie eine Mischfondskategorie. Zusätzlich verleiht Feri auch in diesem Jahr den Sonderpreis „Fund Innovations“ für eine besonders innovative Idee aus dem Fondsbereich. Mit weiteren fünf Management-Awards zeichnet Feri zudem die besten Kapitalanlagegesellschaften aus.

Über die Feri EuroRating Awards

Im Unterschied zu anderen Auszeichnungen bewertet Feri für die Feri EuroRating Awards nicht allein auf Basis einer quantitativen Analyse, sondern berücksichtigt auch qualitative Kriterien wie Erfahrung und Ausbildung der Fondsmanager sowie Portfoliokonstruktion. Das Verfahren läuft in zwei Stufen ab: Zunächst nominiert Feri aus allen Fonds die jeweils besten fünf in der jeweiligen Vergleichsgruppe nach quantitativen Kriterien. Anschließend durchlaufen die Nominierten eine qualitative Bewertung. Dabei stehen die Umsetzung und Gestaltung des Investmentprozesses sowie der Fondsmanager selbst im Vordergrund. Der Fonds mit der höchsten Bewertung erhält einen Feri EuroRating Award.

Teilnahmevoraussetzung ist neben einem Mindestvolumen der Fonds auch deren freie Zugänglichkeit für Privatinvestoren. Über die Vergabe des Sonderpreises "Fund Innovations" entscheidet ein unabhängiges Expertengremium. Für die Awards in den Management-Kategorien werden die jeweils relevanten Kriterien der Kapitalanlagegesellschaft ausgewertet.

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt bei der feierlichen Verleihung der Feri EuroRating Awards 2011 für das deutsche sowie für das österreichische und Schweizer Fondsuniversum am 23. November 2010 in Bad Homburg.

Quelle: n-tv.de