Riekes Rückspiegel

Was war am 20. November? Als Gates das erste Windows veröffentlichte

21525282.jpg

Sichtlich in Partystimmung: Bill Gates hat Mitte der 1980er-Jahre eine neue Software-Ära begründet.

(Foto: picture alliance / dpa)

Mitte der 1980er-Jahre steckt das Computerzeitalter noch in den Kinderschuhen. Der US-Konzern Microsoft hat erheblichen Anteil daran, dass sich das ändert. Mit der Veröffentlichung von Windows 1.0 begründet die Firma von Bill Gates eine Software-Ära.

1985.jpg

Wussten Sie, dass … ein 30-jähriges Computergenie und seine Firma heute vor 34 Jahren eine IT-Revolution losgetreten haben? Am 20. November 1985 veröffentlichen Bill Gates und Microsoft die erste Version von Windows und legen damit den Grundstein für eines der bedeutendsten PC-Betriebssysteme der Welt.

21525237.jpg

Leckerbissen für IT-Freunde: das erste Windows-Benutzerhandbuch.

(Foto: picture alliance / dpa)

Nur etwa sechs Millionen PCs gibt es Mitte der 1980er-Jahre auf der Welt, das Computerzeitalter steckt noch in den Kinderschuhen. Wenn, dann existieren PCs zu dieser Zeit in Büros, nicht aber in privaten Räumen. Bekanntermaßen soll sich dies rasant ändern und daran hat Bill Gates einen großen Anteil. Gemeinsam mit seiner noch kleinen Softwarefirma Microsoft kann er bereits auf die erfolgreiche Entwicklung von MS-DOS zurückblicken. Doch dieses Betriebssystem hat einen Haken: Die Bedienung ist mühsam, weil nur über die Tastatur und dementsprechend ausschließlich mit Befehlskenntnissen möglich.

Das soll sich 1985 ändern: Nach insgesamt fünfjähriger Entwicklungsphase bringt Microsoft sein neuestes Produkt namens Windows 1.0 auf den Markt. Dabei handelt es sich allerdings noch nicht um ein Betriebssystem, sondern um eine grafische Benutzeroberfläche für MS-DOS. Für 99 US-Dollar können sich Computerbesitzer dadurch die Bedienung erleichtern, so sie sich denn auch eine Computermaus - eine damals noch kaum verbreitete Hardware - leisten können.

Der Erfolg der ersten Windows-Version ist überschaubar. Allerdings legt sie die Basis für die Ära einer der erfolgreichsten Software-Reihen und den Wohlstand von Microsoft-Gründer Bill Gates: Der heute 64-Jährige besitzt ein geschätztes Vermögen von 90 Milliarden US-Dollar und ist damit der zweitreichste Mensch der Welt.

Microsoft
Microsoft 151,36

Riekes-Rücks-Logo.jpg

Redakteur Christoph Rieke wirft in "Riekes Rückspiegel" täglich einen Blick in die Vergangenheit.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema