Importe

Discount-Zertifikate & Anleihen RWE mit Seitwärtsrenditen

0d05adba6c16692d3e2d5ad8ed97081c.jpg

(Foto: dpa)

Da insbesondere das kurzfristige Kurspotenzial der RWE-Aktie begrenzt erscheint, eignet sich die Aktie für Seitwärtsstrategien mit Discount-Zertifikaten und Aktienanleihen.

Erst im Oktober 2016 bündelte RWE die Aktivitäten Netzwerke, Vertrieb und erneuerbare Energien in der Gesellschaft Innogy und brachte diese an die Börse. Bereits im März 2018 gaben E.ON und RWE einen Asset Swap bekannt, in dem RWEs 76,8-prozentiger Innogy-Anteil an E.ON übertragen werden soll. Im Gegenzug erhält RWE die Sparte Erneuerbare Energien von E.ON und Innogy sowie weitere Vermögensgegenstände. Der erste Teil der Transaktion wird für Mitte 2019 erwartet, der zweite Teil für das erste Quartal 2020. Wer daher kurzfristig weder stärkere Auf- noch Abwärtsbewegungen prognostiziert, kann zweistellige Seitwärtsrenditen realisieren.

Neutrales Szenario – Anlagehorizont 5 Monate

Wer nicht von einer größeren Baisse ausgeht und daher seine Rendite maximieren möchte, setzt auf ein Discount-Zertifikat mit einem Cap am Geld: Mit dem Produkt von Goldman Sachs mit der ISIN DE000GA0Y8K5 sind 18,1 Prozent p.a. drin, wenn die RWE-Aktie am Bewertungstag 20.6. auf oder über 21 Euro schließt. Bei einem Preis von 19,57 Euro liegt der Discount (Sicherheitspuffer) bei 8,4 Prozent.

Defensives Szenario - Anlagehorizont 5 Monate

RWE
RWE 27,03

Um gegen einen kurzfristigen Rücksetzer gewappnet zu sein, könnten Anleger zum Discount-Zertifikat der BNP mit der ISIN DE000PX1R0S6 greifen. Das Cap liegt mit 18,50 Euro gut 13 Prozent im Geld; bei einem Preis von 18,01 Euro bietet das Produkt einen Sicherheitspuffer von fast 16 Prozent und erwirtschaftet eine maximale Rendite von 6,6 Prozent p.a. Sollte der Kurs am Bewertungstag 21.6. unter dem Cap schließen, erhalten Anleger die Lieferung einer Aktie.

Festes Zinseinkommen – Anlagehorizont 7 Monate

Die Aktienanleihe der Commerzbank (ISIN DE000CA4E3G3) zahlt einen Kupon von 5 Prozent. Voraussetzung für die Erzielung der Maximalrendite von 4,4 Prozent p.a. ist, dass die RWE-Aktie am Bewertungstag 16.8. nicht unter dem Basispreis von 17,86 Euro notiert.

Zertifikatereport-Fazit: Da insbesondere das kurzfristige Kurspotenzial der RWE-Aktie begrenzt erscheint, eignet sich die Aktie für Seitwärtsstrategien mit Discount-Zertifikaten und Aktienanleihen. Mutige Anleger, die zu Basispreisen oder Caps am Geld greifen, werden besonders belohnt; aber auch defensivere Ausrichtungen bieten noch starke Renditen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von RWE-Aktien oder von Anlageprodukten auf RWE-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Thorsten Welgen, Zertifikate-Report