Importe

Korrektur beendet? Seitwärtsrendite mit FMC

Discount-Zertifikate und Aktienanleihen auf die FMC eignen sich für Anleger, die von einer Stabilisierung der Lage ausgehen.

Fresenius_1.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Anfang Oktober 2018 notierte die Aktie des weltweit größten integrierten Dialysekonzerns Fresenius Medical Care nochmals (fast) auf dem 10-Jahres-Hoch bei 93 Euro vom Januar – wenig später sackte die Aktie nach einer Gewinnwarnung mit einem gewaltigen Gap bis auf etwa 70 Euro ab. Die Erholung fiel mit etwa 10 Prozent knapp aus; Anfang Dezember fällt die Aktie – abermals mit Gap – zunächst auf 65 Euro, Anfang Januar notierte sie sogar auf 55 Euro ab. Aktuell werden wieder 65 Euro bezahlt. Anleger, die davon ausgehen, dass die FMC-Aktie 30 Prozent unter Allzeithoch nunmehr das Schlimmste hinter sich hat, könnten beim Kauf von Discount-Zertifikaten und Aktienanleihen von der relativ hohen Volatilität bereits von einer Seitwärtsbewegung profitieren.

Laufzeit Juni 2019 – seitwärts und moderat aufwärts

FMC
FMC 68,44

Wer auf eine Seitwärts- oder auch eine leichte Aufwärtsbewegung setzt, findet unter der ISIN DE000HX669E9 ein Discount-Zertifikat der HypoVereinsbank, das bei einem Preis von 59,74 Euro einen Sicherheitspuffer von knapp 8 Prozent gegenüber dem im aktuellen Aktienkurs bietet. Bei einem Höchstbetrag (Cap) von 64 Euro ergibt sich eine Renditechance von 4,26 Euro oder 18,2 Prozent p.a. Sollte die FMC-Aktie am Bewertungstag (21.6) unter dem Cap schließen, erhalten Anleger anstelle des Höchstbetrags die Lieferung von einer FMC-Aktie.

Laufzeit Dezember 2019 – seitwärts, mit Sicherheitspuffer

Anleger, die bis Jahresende von einer Seitwärtsbewegung der Aktie ausgehen, sich aber nicht sicher sind, ob alle schlechten Nachrichten bereits eingepreist sind, könnten zur Aktienanleihe mit der ISIN DE000DS86H21 der Deutschen Bank greifen. Das Produkt zahlt unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen festen Kupon in Höhe von 4,2 Prozent. Durch den Einstieg unter pari – aktuell liegt der Kaufpreis bei 95,50 Prozent – kassieren Anleger jedoch eine Gesamtrendite von 9,8 Prozent p.a., sofern der Aktienkurs am Bewertungstag (19.12.) auf oder über dem Basispreis von 60 Euro schließt. Ein Aktienkurs unter 60 Euro am Bewertungstag führt zur Lieferung von 16 FMC-Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro Nominalwert / 60 Euro Basispreis; Bruchteile in bar).

Zertifikatereport-Fazit: Das Discount-Zertifikat und die Aktienanleihe eignen sich grundsätzlich für Aktienanleger, die nach dem neuerlichen Absturz der FMC-Aktie nun von einer Stabilisierung des Kurses ausgehen und von einem Rückgang der Volatilität und / oder der Etablierung eines Seitwärtstrends profitieren möchten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von FMC-Aktien oder von Hebelprodukten auf FMC-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Thorsten Welgen, Zertifikate-Report