Unterhaltung

Vater packt aus Ausstellung zeigt Leben von Ed Sheeran

imago92679977h.jpg

Der Brite Ed Sheeran hat eine beeindruckende Karriere hingelegt.

(Foto: imago images / Pacific Press Agency)

Fans von Ed Sheeran sollten innerhalb der nächsten Monate einen Trip nach England planen. In seiner ehemaligen Heimat Suffolk kann man ab dieser Woche nämlich einen tiefen Einblick in das Leben des Sängers gewinnen. Seinem Vater sei Dank.

"Made in Suffolk" ist der Name einer Ausstellung, bei der Ed-Sheeran-Fans einen Blick in die Vergangenheit und den Werdegang ihres Lieblingssängers werfen können. Kuratiert hat das Ganze sein Vater John, wie die britische Newsseite "Metro" berichtet.

*Datenschutz

Anlass für die Ausstellung sind die letzten Gigs von Sheerans Welttournee, die an vier aufeinanderfolgenden Tagen in Ipswich in der Region Suffolk in Enfland stattfinden. Viele der nun für die kommenden neun Monate in Ipswich präsentierten Fotos waren der Öffentlichkeit bislang nicht zugänglich, ebenso wie die Zeichnungen aus Sheerans Kindertagen und viele andere persönliche Dinge aus seinem Leben.

Unter anderem zeigen Fotos den Musiker im Alter von 15 Jahren bei einem Musikfestival in Framlingham, wo er aufwuchs. Auf einem anderen Bild sitzt er auf einem Sofa in einem Umkleideraum während seiner ersten Europatour 2012. Auch werden mehrere Skulpturen ausgestellt, die im Laufe der vergangenen Jahre von dem Sänger entstanden sind. Die Ausstellung soll die Transformation vom kleinen rothaarigen Jungen zum berühmten, tätowierten, aber immer noch rothaarigen Superstar zeigen.

Ketchup für den guten Zweck

*Datenschutz

Dass der 28-Jährige zu den ganz Großen seines Fachs zählt, ist keine Frage, immerhin hat er seit seinem Debütalbum 2011 weltweit mehr als 150 Millionen Platten verkauft. Sein Gesamtvermögen soll sich inzwischen auf umgerechnet 175 Millionen Euro belaufen. Zuletzt erschien mit "No. 6 Collaborations Project" ein Longplayer, für den er unter anderem mit Justin Bieber und Eminem zusammenarbeitete. Auch dieses Album schaffte es wieder auf Platz eins der britischen Charts, ebenso wie die ausgekoppelten Singles "I Don't Care" und "Beautiful People".

Eben erst wurden drei von Ed Sheeran signierte Flaschen "Heinz Tomatenketchup" in einer Design-Edition, die den Tattoos des Sängers Tribut zollen, beim Auktionshaus Christie's für insgesamt mehr als 4200 Euro versteigert. Das Geld ging an die Wohltätigkeitsorganisation "Rise Against Hunger" - gegen die Bekämpfung des Hungers in der Welt - und "East Anglia's Children's Hospices" - britische Kinderhospitze. Eine der Flaschen kam für 1750 Euro unter den Hammer und ist laut "Heinz" damit die teuerste Ketchupflasche der Welt.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema