Unterhaltung

Julia Roberts rebelliert in Cannes Barfuß auf dem roten Teppich

2f7e528594250b6f4b61d214f10c1e16.jpg

Jodie Foster und Amal Clooney rahmen das gackerige Paar ein.

(Foto: imago/Starface)

Das erklärt nun auch das unglaubliche Gekicher und Gestrahle am Arm von George Clooney, der auf der anderen Seite ja immer aufpassen musste, dass seine zarte Gattin nicht umkippt oder über ihr Kleid stolpert: Julia war ganz einfach frech!

94f402c17f9973d6c0d74dd6bc2416ec.jpg

Julia Roberts hatte Jodie Foster im Schlepptau.

(Foto: imago/Starface)

Julia Roberts pfiff auf den strengen Dresscode der Filmfestspiele von Cannes und zeigte sich mit nackten Füßen auf dem roten Teppich. Das heißt, "zeigte" stimmt nicht so ganz, aber auf jeden Fall scheint die 48-Jährige ein Revoluzzer- oder Hippie-Herz zu haben oder ganz einfach nur Fuß- oder Knieschmerzen. Mit ihrem Barfuß-Auftritt erlaubte sich die Schauspielerin nicht etwa einen Scherz, sondern setzte ein Statement zum Thema Gleichberechtigung. Ohne High Heels ist weiblichen Besuchern der Zutritt auf Red-Carpet-Events nämlich verwehrt. Das bestätigten auch die Organisatoren der Festspiele.

So geschehen ein Jahr zuvor: Eine Gruppe weiblicher Gäste fortgeschrittenen Alters wurde aufgrund flacher Strass-Sandalen von der Premiere zu "Carol" verwiesen. Dass sich die Damen aus medizinischen Gründen gegen High Heels entschieden hatten, konnte die Securitys nicht beeindrucken. Roberts schlich sich in ihrer eleganten Armani-Privé-Robe an diesen vorbei und zog die High Heels erst später auf dem roten Teppich aus.

Auch Stars wie Kristen Stewart äußerten sich zur Dresscode-Debatte: "Ich verstehe diese Black-Tie-Sache, aber man sollte die Wahl haben - flache Schuhe oder Heels." Die Schauspielerin sprach außerdem die Ungerechtigkeit der Dresscode-Regeln an, immerhin dürften Männer in flachen Schuhen den roten Teppich betreten.

Quelle: n-tv.de, soe/spot

Mehr zum Thema