Unterhaltung

"Gefühlt erster Job des Jahres" Bei Lena geht's wieder los

imago0097103137h.jpg

Bis zum nächsten roten Teppich dürfte es auch für Lena noch dauern.

(Foto: imago images/APress)

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist es im Leben vieler Künstler ruhig geworden. Konzerte wurden abgesagt, andere Jobs ebenso gecancelt. Lena Meyer-Landrut genoss in dieser Zeit ihr Privatleben, doch nun geht es bei ihr beruflich wohl langsam wieder los.

Zuletzt sah man Lena Meyer-Landrut auf ihrem Instagram-Account hauptsächlich in entspannter Pose. Nach diversen Fotos, die sie beim Sonnenbaden zeigten - unter anderem auf dem Balkon bei Mutti - geht es für sie nun aber offenbar wieder zurück an die Arbeit.

Zumindest lässt dies das neueste Foto der Sängerin vermuten. Darauf trägt sie ihr inzwischen gekürztes und gelocktes Haar im Wetlook, dazu eine schwarze XXL-Lederjacke. Die hervorblitzende Schulter darunter ist nackt. Nachdenklich schaut Meyer-Landrut an der Kamera vorbei. Zu dem Bild schreibt sie: "Sorry für den Spam, aber es ist gefühlt der erste Job dieses Jahr", ergänzt durch zwei Tränen lachende Emojis. Entstanden ist das Foto offenbar im Rahmen eines Shootings für die Zeitschrift "Glamour", wie die angefügten Hashtags und Verlinkungen vermuten lassen.

Zurück zur Normalität

Ihre Fans sind vor allem froh, mal wieder etwas Neues von der "The Voice"-Jurorin zu sehen. "Die Bilder sind so gut", "Mega hübsch" und "Wowi" ist deswegen in den Kommentaren zu lesen. Allerdings gefällt nicht jedem der erwachsene Look der 29-Jährigen. "Ich finde, auf dem Bild sieht sie aus wie 45+", kommentiert ein User. Und ebenso uncharmant schreibt jemand: "Hä, du siehst aus wie 50." Ein anderer sagt dasselbe, formuliert es aber diplomatischer: "Wow hätte dich fast nicht erkannt! Siehst gut aus, aber irgendwie 20 Jahre älter."

Lena Meyer-Landrut dürfte das egal sein. Sie scheint mit dem Foto glücklich zu sein, sonst hätte sie es wohl kaum gepostet. Und am Ende überwiegt vermutlich ohnehin die Freude darüber, zumindest ein Stück zur Normalität zurückkehren zu können.

Kürzlich nahm die Sängerin ihre Follower in ihrer Story bereits mit in ihr Studio. Allerdings warfen diese Videos einige Fragen auf, wirkte sie darin doch ein wenig betrunken und aufgedreht. Möglicherweise war sie aber auch einfach nur gut gelaunt, weil sich auch in Sachen Musik trotz anhaltender Corona-Krise offenbar endlich wieder etwas bei ihr bewegt.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.