Unterhaltung

Liebeskiller: Sommerhaus Benjamin Boyce ist wieder Single

1609486.jpg

Benjamin Boyce und Kate Merlan sind kein Paar mehr.

(Foto: TVNOW / Max Kohr)

Es sollte wohl einfach nicht sein: Ins "Sommerhaus der Stars" zogen Benjamin Boyce und Kate Merlan als Liebespaar. Mittlerweile gehen die beiden getrennte Wege. Er soll sogar schon wieder auf der Suche sein.

Die Teilnahme an der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" hat in der Vergangenheit bereits einige Promi-Paare auf eine harte Beziehungsprobe gestellt. Unter anderem bei Angelina Heger und Rocco Stark sowie bei Patricia Blanco und Nico Gollnick kam es nach der Show zum Liebes-Aus. Nun reihen sich auch Benjamin Boyce und Kate Merlan in diese Liste ein: Sie gehen getrennte Wege. Bereits im TV waren immer wieder Unstimmigkeiten zu sehen. Im Interview mit RTL haben die Ex-Partner über die Gründe für ihr Beziehungsende gesprochen.

"Wir haben komplett andere Visionen, wie eine Beziehung laufen soll", sagte der 50-jährige Boyce. Ähnlich äußerte sich die 32-jährige Merlan: "Ich glaube, wir waren einfach zu unterschiedlich". Sie habe bereits im "Sommerhaus der Stars" immer wieder den Eindruck gehabt, dass die Beziehung keinen Sinn mehr ergebe.

"Da will ich nicht im Weg stehen"

Ein wichtiges Thema, bei dem sich das Paar uneinig war, waren Kinder. Merlan sprach in der Show offen über ihren Kinderwunsch. Boyce erklärte RTL dazu: "Wenn sie das so gerne haben will, dann soll das auch so sein, da will ich absolut nicht im Weg stehen. [...] Ich sehe kein Fundament für uns."

Im RTL-Interview deutet Merlan zudem an, dass sich ihr Ex bereits wieder umschaue, was sie so kurz nach einer Beziehung nicht könne. Dazu will sich der ehemalige Sänger der Boyband Caught in the Act nicht äußern. Doch er erklärte weiter: "Das passt einfach nicht. Ich merke, dass die Zeit gekommen ist, dass ich nicht mehr glücklich bin. [...] Es ist Zeit, loszulassen."

"Das Sommerhaus der Stars" läuft immer dienstags um 20.15 Uhr bei RTL und ist jederzeit auch bei TVNOW abrufbar.

Weitere Infos zur Sendung gibt es auch bei RTL.de

Quelle: ntv.de, ame/spot