Unterhaltung

Auch ein Rücken kann entzücken Bert Wollersheim trägt jetzt doppelte Ginger

imago91893511h.jpg

Es muss Liebe sein: Ginger Costello-Wollersheim und ihr Mann Bert.

(Foto: imago images / Photopress Müller)

Ein Tattoo als Liebesbeweis - davor hat einen Mutti doch schon immer gewarnt. Nicht so im Falle von Bert Wollersheim anscheinend. Er lässt sich das Antlitz seiner geliebten Ginger Costello in Übergröße auf dem Rücken verewigen. Und das nicht zum ersten Mal.

Bei "Promi Big Brother" hat es Ginger Costello nicht weit gebracht. Sie musste den TV-Container bereits als vierte Kandidatin verlassen. Doch wie heißt es so schön? Pech im Spiel, Glück in der Liebe. Und so scheint sie mit ihrem Herzbuben, dem ehemaligen Rotlichtkönig Bert Wollersheim, auch das ganz große Los gezogen zu haben.

*Datenschutz

Jedenfalls, wenn man nach der Größe seiner Liebesbeweise geht. So hat sich der 68-Jährige nun abermals ein Abbild seiner Holden auf den Rücken tätowieren lassen. Und das fällt sogar noch einmal um einiges größer aus als das erste Motiv, das er sich bereits vor ein paar Monaten unter die Haut stechen ließ.

So erstreckt sich das neue Kunstwerk auf Bert Wollersheims Rücken, das lediglich das Gesicht seiner Angebeteten zeigt, nun über das gesamte Schulterblatt. Dort trifft es auch auf das erste Tattoo, das Ginger in einer Ganzkörperpose auf einem Totenschädel zeigt. Darüber befindet sich natürlich nach wie vor das notdürftig korrigierte Tattoo, das sich Bert Wollersheim einst für seine Verflossene Sophia Vegas auf seiner Kehrseite verewigen ließ: Sophia ist durchgestrichen, aus "Vegas" wurde "Las Vegas" - irgendwie.

"Die allerschönste Hommage"

Auf Instagram freut sich Ginger Costello-Wollersheim, wie sich die 33-Jährige seit der Hochzeit mit ihrem Bert im Oktober 2018 vollständig nennt, mächtig über die "wunderschöne Liebeserklärung", die ihr ihr Gatte mit dem neuen Tattoo gemacht habe. Das sei "wirklich die allerschönste Hommage, was ich jemals in meinem Leben bekommen habe".

Dabei verrät die ehemalige Stripperin auch, dass das Tattoo "noch nicht fertig sei". Sie sei "gespannt, was er sich noch Schönes einfallen lässt". Und auch wir können vor Aufregung über die weiteren Körperschmuck-Pläne von Bert Wollersheim kaum noch an uns halten.

Aber vielleicht legt ja auch Ginger alsbald noch einmal mit einer weiteren Ehrerbietung an ihren Göttergatten nach. Eine hat sie nämlich ebenfalls bereits: Sie trägt ein Bild von ihm auf dem rechten Oberarm.

Quelle: ntv.de, vpr