Unterhaltung

US-Fernsehstar in Playboy-Villa Bill Cosby des sexuellen Missbrauchs 16-Jähriger schuldig gesprochen

Der frühere US-Fernsehstar Bill Cosby wird in einem Zivilverfahren schuldig gesprochen, in den 1970er Jahren eine Jugendliche sexuell missbraucht zu haben. Die Geschworenen im kalifornischen Santa Monica verurteilen den 84-Jährigen zu Schadenersatz.

Eine Jury in Los Angeles hat den ehemaligen US-Komiker Bill Cosby in einem Zivilprozess für schuldig befunden, die Klägerin Judy Huth in den 1970er Jahren sexuell missbraucht zu haben. Huth war damals 16 Jahre alt. Cosby hatte über seine Anwälte die Anschuldigungen zurückgewiesen und versucht, die Klage abzuweisen.

Die Geschworenen, die sich aus acht Frauen und vier Männern zusammensetzten, befanden den 84-jährigen Cosby für schadensersatzpflichtig und sprachen Huth 500.000 Dollar Schadenersatz zu.

Huth reichte die Klage erstmals 2014 ein und machte sexuelle Nötigung sowie vorsätzliche und fahrlässige Zufügung von seelischem Leid geltend. In der ursprünglichen Klageschrift wurde behauptet, der Vorfall habe sich 1974 ereignet, als Huth 15 Jahre alt war. Später wurde der Zeitrahmen jedoch auf 1975 geändert, als Huth 16 Jahre alt war.

In der Anklageschrift berichtete Huth, sie habe Cosby damals in einem Park getroffen, wo er einen Film drehte. Nachdem er sich mit dem Mädchen angefreundet hatte, lud Cosby sie angeblich ein, ihn in seinen Tennisklub zu begleiten. Von dort aus lud der Komiker sie Huths Worten zufolge in ein Haus ein, wo er ihr und einer Freundin mehrere alkoholische Getränke servierte, und nahm sie dann mit in die sogenannte Playboy-Villa.

Huth behauptete, dass Cosby zwar ihr Alter und das ihrer Freundin kannte, den Teenagern aber die Anweisung gab, "dass sie sagen sollten, sie seien 19, wenn sie von einem der Playboy-Häschen nach ihrem Alter gefragt würden". Huth behauptete weiter, dass Cosby sie in ein Schlafzimmer in der Villa brachte, wo er sie sexuell belästigte habe.

Seit 2005 haben sich mehr als 50 Frauen gemeldet, die Cosby der sexuellen Nötigung beschuldigen. Nach seiner Verurteilung wegen der Betäubung und des sexuellen Missbrauchs von Andrea Constand im Jahr 2004 verbüßte Cosby knapp drei Jahre in einem Staatsgefängnis in Pennsylvania, bevor seine Verurteilung in der Berufung aufgehoben wurde. Er wurde im September 2021 aus dem Gefängnis entlassen.

Quelle: ntv.de, dbe

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen