Unterhaltung

Erfolg nach Chemotherapie Blink-182-Bassist Hoppus ist krebsfrei

de0dd025fe274aaf7988b022edc60ae5.jpg

Freut sich über den Erfolg der Chemotherapie: Mark Hoppus.

(Foto: dpa)

Mark Hoppus, Bassist bei der Rockband Blink-182, erkrankt vor einer Weile an Krebs und informiert seine Fans in den sozialen Medien über seinen Gesundheitszustand. Immer wieder gibt es Updates zu seiner Chemotherapie. Nun hat der 49-Jährige gute Nachrichten zu vermelden.

Der US-Musiker Mark Hoppus, Bassist und Sänger der Rockband Blink-182, hat nach eigenen Worten seine Krebserkrankung überwunden. "Ich war gerade bei meinem Onkologen und bin krebsfrei!", schrieb der 49-Jährige auf Twitter. "Danke an Gott und das Universum und Freunde und Familie und jedem, der mir Unterstützung, Güte und Liebe geschickt hat."

Er müsse sich nun alle sechs Monate einem Scan unterziehen und es werde noch bis Ende des Jahres dauern, bis er zur Normalität zurückkehren könne. "Aber heute ist ein großartiger Tag und ich fühle mich so gesegnet", schrieb der Sänger und Bassist. Viele Fans gratulierten dem Musiker, indem sie mit einem "W" kommentierten. In den sozialen Netzwerken steht die Abkürzung für "Win" (Sieg).

Hoppus hatte Ende Juni über seine Social-Media-Kanäle bekannt gegeben, an Krebs erkrankt zu sein und eine Chemotherapie zu machen. In den folgenden Wochen hielt er seine Fans dort über die Behandlung auf dem Laufenden.

Quelle: ntv.de, nan/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen