Unterhaltung

"'Homo' als Schimpfwort benutzt" Cara Delevingne spricht über Liebe zu Frauen

AP_871711662957.jpg

An der Seite ihrer Freundin Annie Clark aka St. Vincent (r.) hat Cara Delevingne gelernt, was Liebe ist.

(Foto: KGC-03/STAR MAX/IPx)

Die Wilde mal ganz handzahm - Cara Delevingne kommt aus dem Schwärmen über ihre Freundin kaum noch raus. Sie weiß jetzt, was Liebe bedeutet und wieso man sich besser nicht mit "homo" beleidigt.

Die Britin Cara Delevingne ist in Kürze in der Comic-Verfilmung "Suicide Squad" zu sehen. Dass ihr Herz nicht nur für die Schauspielerei schlägt, sondern sie auch nach wie vor gern als Model arbeitet, zeigt sie mit ihrem neuen Cover-Shooting.

*Datenschutz

Delevingne ziert die Titelseite der September-Ausgabe der britischen "Vogue". So zugeknöpft das Foto wirken mag, auf dem sie einen grauen Strickpulli und eine blaue Funktionsjacke trägt, so offenherzig plaudert die 23-Jährige im zugehörigen Interview über ihr Liebesleben.

Delevingne ist mit der US-amerikanischen Sängerin und Songwriterin Annie Clark aka St. Vincent liiert. Über die Beziehung zu der 33-Jährigen sagt das Model: "Ich bin total verliebt. Vorher wusste ich gar nicht, was Liebe ist - wahre Liebe."

"Liebe ist der Sinn des Lebens"

Sie habe die Tiefe nicht verstanden. "Ich dachte immer, es wäre man selbst gegen den Rest der Welt", so die Londonerin. "Jetzt weiß ich, dass die Liebe der Sinn des Lebens ist. Egal, ob für dich selbst, für die Welt oder für deinen Partner."

Dass sie aktuell eine gleichgeschlechtliche Beziehung führt, auch darüber lässt Delevingne ihren Gedanken im Interview freien Lauf: "Als Kind habe ich 'homo' als Schimpfwort benutzt: 'Das ist so homo.'" Alle ihre Freunde hätten das ebenfalls gemacht. Doch heute sei das anders: "Ich bin offensichtlich verliebt. Und wenn mich jemand nun als 'homo' bezeichnen möchte, großartig", steht sie zu ihrer lesbischen Liebe. Dennoch hält sich die Schönheit alles offen: "Wir sind alle fließend - wir verändern uns, wir wachsen ...".

Quelle: n-tv.de, ame/spot

Mehr zum Thema