Unterhaltung

Nach 14 Fehlgeburten Chris de Burghs Tochter gebiert Zwillinge

imago0088941430h.jpg

Chris de Burgh und seine Tochter Rosanna bei einer Veranstaltung im vergangenen Jahr.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Rosanna Davison ist die Tochter von Chris de Burgh und wurde 2003 zur "Miss World" gekürt. Seit Jahren versucht die 36-Jährige, Mutter zu werden und erlebt zahlreiche Tiefschläge. Nach einer ersten Tochter per Leihmutter hat sie nun selbst Zwillinge zur Welt gebracht.

Rosanna Davison hat Zwillinge zur Welt gebracht. Das gab sie noch am selben Tag via Instagram bekannt. "Unsere schönen und gesunden eineiigen Zwillingsbabys, Hugo und Oscar, sind heute Morgen sicher auf der Welt angekommen, und unsere Herzen platzen vor Liebe", schreibt die Tochter des irischen Musik-Stars Chris de Burgh zu einem Foto, das sie, die Babys und Ehemann Wesley Quirke noch im Kreißsaal zeigt.

*Datenschutz

Weiter schreibt die ehemalige "Miss World", zu der sie 203 gekürt wurde: "Einfach so wurden wir zu einer fünfköpfigen Familie, und all unsere Träume sind wahr geworden. Wir sind dem wunderbaren, hart arbeitenden Team des National Maternity Hospitals für all ihre Freundlichkeit und Unterstützung zutiefst dankbar."

Rosanna Davison und Wesley Quirke sind seit 2014 verheiratet. Hugo und Oscar sind nicht die ersten Kinder der beiden. Im November 2019 kam die kleine Sophia Rose Quirke zur Welt. Die Umstände waren allerdings nicht einfach, wie sie im Juli 2020 erklärte, als sie ihre Zwillingsschwangerschaft via Instagram bekannt gab. "Wir hatten in den vergangenen Jahren mit vierzehn Schwangerschaftsverlusten und einer herausfordernden Fruchtbarkeitsreise zu kämpfen, bevor wir Sophia im November letzten Jahres (2019) schließlich mithilfe einer Leihmutter begrüßen durften."

Quelle: ntv.de, nan/spot